Geologisches und Mineralogisches Museum
24098 Kiel
Ludewig-Meyn-Str. 12

Erdöl, Fluch und Segen

Laufzeit: 10. Juli 2016 bis 31. März 2017

Die Ausstellung verfolgt die spannende Geschichte des Erdöls vom Ort des Entstehens, über modernste Fördertechniken in der Tiefsee, zu Riesentankern, Pipelines und Raffenerien bis zum Endverbraucher an der Tankstelle. Sie beleuchtet, wie Menschen seit Jahrtausenden Eröl nutzen und gewinnen. Vom Erdöl in Mesopotamien über Petroleumlampen bis hin zu den gigantischen Förderplattformen und dem modernen Einsatz von Erdöl in Medikamenten.

Kategorien:
Technik |  Ausstellungen im Bundesland Schleswig-Holstein | Ort:  Kiel |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (1)
2014 (1)
2012 (1)
2011 (1)
2009 (1)
2000 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Geologisches und Mineralogisches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg an der Eger/Selb
Hohenberg an der Eger
07.03.2020 bis 05.04.2021
Das Porzellanikon würdigt mit der Sonderausstellung „FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz“ einen der bedeutendsten Porzellandesigner Deutschlands und der Region. In seinem Ateli...