Panorama Museum
06567 Bad Frankenhausen
Am Schlachtberg 9

Sakulowski. Weltbild

Laufzeit: 07. Juli 2018 bis 21. Oktober 2018

Zum 75. Geburtstag von Horst Sakulowski präsentiert das Panorama Museum Bad Frankenhausen rund 130 Werke des Künstlers auf zwei Etagen, darunter Gemälde und Druckgrafiken, vor allem aber Zeichnungen, die seit den 1990er Jahren entstanden sind und Sakulowski als absoluten Meister seines Faches ausweisen. Aus der jüngsten Zeit stammen außerdem Gemälde „frisch von der Staffelei“.

Der Thüringer Künstler hat in den 1960er Jahren unter Bernhard Heisig an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig studiert und gilt als Vertreter der Leipziger Schule, der sich schon früh mit kontrovers diskutierten Gemälden einen Namen gemacht hat.

Seit den 1970er Jahren orientiert Sakulowski auf den Surrealismus und integriert entsprechende Bildelemente in seine dem Realismus verpflichtete Welterzählung. Vor dem Hintergrund eines persönlichen Verlusts widmet er sich in den 1980er Jahren zunehmend dem Tod und der Endlichkeit des Seins. Verfall, Verwesung und Neubeginn sickern in seine Darstellungen ein, in die Zeichnungen und Gemälde ebenso wie in Installationen und Filme. Daneben tanzen Marionetten und „falsche Musen“ durch die Bilder und wirken genauso bedrohlich wie „Das Gerücht“, das Sakulowski immer wieder bedrängt. Dementsprechend schreien Figuren in unzähligen Werken gegen alle Widrigkeiten des Lebens an.

In den letzten Jahren spielen zunehmend Motive aus der Passion Christi eine Rolle. Steht die Pietà für das Mitleid, das dem Künstler als christlichem Humanist von jeher zu eigen ist, wühlen die Darstellungen des Gekreuzigten den Betrachter in ihrer emotionalen Intensität auf. Sie scheinen sich mehr im Diesseits denn im Jenseits zu bewegen und verkörpern Sakulowskis stetes Ringen mit dem eigenen Glauben. Zugleich verweisen sie auf Erlösung und Vergebung – dem ersten Schwerpunkt der Ausstellung, dem Versuchung und Verführung als zweiter Themenkomplex gegenübersteht. Die Bereiche, zunächst als Antipoden gedacht, ergänzen sich, überlappen und verschmelzen schließlich zu dem, was sich als „Weltbild“ des Künstlers bezeichnen lässt. Eine begehbare Biografie ergänzt die Präsentation und macht Sakulowskis Werke im Kontext seines Lebens erfahrbar.

Zur Museumseite: Panorama Museum

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Thüringen | Ort:  Bad Frankenhausen |
Vergangene Ausstellungen
2018 (2)
2017 (2)
2016 (3)
2015 (4)
2014 (4)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (4)
2010 (4)
2009 (3)
2008 (2)
2007 (4)
2006 (4)
2005 (3)
2004 (4)
2003 (3)
2002 (3)
2000 (4)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Panorama Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Paula Modersohn-Becker, Kopf eines kleinen Mädchens mit Strohhut, um 1905 © Kunst- und Museumsverein im Von der Heydt-Museum
Paula Modersohn-Becker - Zwischen Worpswede und Paris
Von der Heydt-Museum
Wuppertal
09.09.2018 bis 06.01.2019
Das Von der Heydt-Museum besitzt mit mehr als 20 Werken neben dem Paula-Modersohn-Becker Museum in Bremen das größte Konvolut an Werken der deutschen Malerin (1876-1907) und frühen Vertreterin des ...
Abbildung: Simone Westerwinter: Karo-Star, 2002, div. weitere Werke aus der Serie Erziehung durch Dekoration © Simone Westerwinter
Revolution (Make-up) Palette. Simone Westerwinter – eine Werkschau
Städtische Galerie
Bietigheim-Bissingen
27.10.2018 bis 13.01.2019
Das Werk der in Besigheim lebenden Künstlerin Simone Westerwinter ist medial und stilistisch breit gefächert von Malerei, Zeichnung und Skulptur über Bodenarbeiten, Objektkunst und Rauminstallation...