Panorama Museum
06567 Bad Frankenhausen
Am Schlachtberg 9

Werner Tübke. Von Petersburg bis Samarkand
Unter fremden Menschen

Laufzeit: 29. Juni 2019 bis 03. November 2019  

Den neunzigsten Geburtstag von Werner Tübke und das eigene dreißigjährige Bestehen feiert das Panorama Museum Bad Frankenhausen 2019 mit einer Sonderausstellung. Gezeigt werden rund 100 Werke von Werner Tübke, die im Kontext seiner Reisen durch die Sowjetunion entstanden sind. Neben Gemälden werden Zeichnungen, Aquarelle und Druckgrafiken zu sehen sein, die diesen wichtigen Bereich in Tübkes Schaffen zum ersten Mal in konzentrierter Form vorstellen.
Werner Tübke, der nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges noch als Jugendlicher von sowjetischen Militärangehörigen in Haft genommen worden war, reiste 1961/62 zu Studienzwecken durch die Sowjetunion, und zwar nach Sankt Petersburg, Moskau, in den Kaukasus und nach Mittelasien. 1977 kehrte er nach Moskau und in den Kaukasus zurück und in den achtziger Jahren unternahm er noch einmal einige kleinere Reisen an verschiedene Orte in der Sowjetunion.

Zur Museumseite: Panorama Museum

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | Europa | Osteuropa |  Ausstellungen im Bundesland Thüringen | Ort:  Bad Frankenhausen |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (3)
2017 (2)
2016 (3)
2015 (4)
2014 (4)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (4)
2010 (4)
2009 (3)
2008 (2)
2007 (4)
2006 (4)
2005 (3)
2004 (4)
2003 (3)
2002 (3)
2000 (4)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Panorama Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Maximilian Prüfer
BIEN – Maximilian Prüfer, Kunstpreisträger des Bezirks Schwaben 2017
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
22.09.2019 bis 24.11.2019
2017 erhielt der junge Augsburger Künstler Maximilian Prüfer den Kunstpreis des Bezirks Schwaben als Reisestipendium für ein hoch aktuelles Projekt. Mehrmals war er in der chinesischen Provinz Sich...
Abbildung: Max Liebermann (1847–1935) Porträt Gerhart Hauptmann , 1913 Lithografie auf Bütten, 35 x 28 / 61,5 x 42 cm Kunstsammlungen Chemnitz, Inv.-Nr. 25-143 © Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/László Tóth
Max Liebermann - Zeichnungen und Grafiken
Kunstsammlungen Chemnitz - Museum am Theaterplatz
Chemnitz
10.03.2019 bis 10.06.2019
Max Liebermann hat der Zeichnung und der Grafik eine große Bedeutung zugemessen. Die Zeichnung ist für ihn „die Grundlage aller bildenden Kunst“ und „die erste Niederschrift der künstlerische...