Schloßbergmuseum
09113 Chemnitz
Schloßberg 12

Ein Gott auf Reisen - Der Dresdner Mars von Giambologna in Chemnitz

Laufzeit: 11. August 2019 bis 10. November 2019  

Giovanni da Bologna (1529–1608), genannt Giambologna, gehört zu den einflussreichsten europäischen Künstlern der Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert – jener Übergangsphase zwischen Renaissance und Barock, die in der Kunstgeschichte als Manierismus bezeichnet wird. Zu seinen Auftraggebern gehörte insbesondere die Familie Medici in Florenz, für die er gleichsam als Hofbildhauer tätig war. Neben der Arbeit in Stein – insbesondere Marmor – hatte sich Giambologna schon früh auf die Technik des Bronzegusses spezialisiert. Eine Reihe Meisterwerke italienischer Kunst des 16. Jahrhunderts gehen auf ihn zurück, so etwa Der Raub der Sabinerinnen (1579), die Reiterstandbilder für Ferdinand I. und Cosimo I. de Medici (1594) in Florenz oder der Neptunbrunnen in Bologna (1566).

Daneben schuf er eine Reihe bedeutender Kleinbronzen, unter denen sich der 1587 als Geschenk des Künstlers an Kurfürst Christian I. von Sachsen nach Dresden gelangte Mars befindet. Der Mars wird im Rahmen einer Kabinettausstellung im Renaissance-Saal des Schloßbergmuseums, der stark von der Formensprache der italienischen Spätrenaissance geprägt ist, präsentiert.

Zur Museumseite: Schloßbergmuseum

Kategorien:
Kunst | Kunstgeschichte | 16. Jahrhundert | Europa |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Chemnitz |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2016 (1)
2015 (2)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (2)
2008 (1)
2002 (1)
2001 (1)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Schloßbergmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsplakat © Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais
Vom Lichtbild zum Schnappschuss. Fotografie in Karlsruhe 1840 bis 1990
Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais
Karlsruhe
20.07.2019 bis 26.01.2020
Die Ausstellung spannt den Bogen vom Aufkommen der Daguerreotypie durch Wanderfotografen um 1840 und der Gründung des ersten Fotoateliers in Karlsruhe um 1852 durch Theodor Schuhmann bis zur Presse-,...
Abbildung: FORT, The Shining, 2014, Remake of the entrance door of Berlin techno club Berghain, dancefloor, video (9 minutes, HD, 16:9, sound) © Courtesy: the artists and Sies + Höke, Düsseldorf / Camera, Photos:
Im Licht der Nacht – Die Stadt schläft nie
KAI 10 Raum für Kunst / Arthena Foundation
Düsseldorf
25.10.2019 bis 09.02.2020
Die Nacht sucht alle Orte heim, doch im urbanen Raum entlädt sich die ganze Bandbreite ihrer Bedeutungen. Die Ausstellung Im Licht der Nacht – Die Stadt schläft nie folgt dem Mythos der Großstadt...