Theodor Fontane und die märkische Landschaftsmalerei

Laufzeit: 27. Juli 2019 bis 27. Oktober 2019

In dieser Ausstellung zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane (1819 – 1898) wird der große Publizist, Schriftsteller und Dichter gewürdigt und sein Einfluss auf die märkischen impressionistischen Landschaftsmaler in den Fokus gestellt. Die Wanderungen von Theodor Fontane waren stets populär und erfuhren immer wieder neue Auflagen. Sie fanden reges Interesse bei allen Künstlern, insbesondere bei den märkischen Landschaftsmalern. Fontanes Vorbild veranlasste sie dazu, Jahrzehnte lang durch die Mark Brandenburg zu wandern und sich schließlich im Havelland niederzulassen.
Die Maler und Malerinnen der Havelländischen Malerkolonie schufen zahlreiche Werke, in denen sie ihre Vorstellungen vom Havelland zum Ausdruck brachten.

Einige wählten dafür die Architektur als Inbegriff des Kunstschönen, andere – die idyllische Landschaft als Teil des unvergänglichen Naturschönen. Wenige von ihnen hielten aber auch die Anfänge der Industrialisierung fest.
Indem wir zum ersten Mal Fontanes Texte und Landschaftsbilder der deutschen Impressionisten dialogisch verbinden, rundet sich das Bild vom Havelland zu einem großartigen Ganzen ab, das heute erstaunlich frisch und lebenswert erscheint.

Kategorien:
Kunst | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | Europa |  Ausstellungen im Bundesland Brandenburg | Ort:  Schwielowsee |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (1)
2017 (4)
2016 (4)
2015 (3)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum der Havelländischen Malerkolonie mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Kuhstall © Jan Walter Junghanss
Heimat. Land – Ölbilder von Jan Walter Junghanss
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
01.12.2019 bis 06.06.2020
Für seine kleinformatigen Ölbilder erhielt Jan Walter Junghanss 2017 den Kunstpreis des Landkreises Augsburg. Die realistisch anmutenden Darstellungen sind dem ländlichen Leben unserer Umgebung gew...
Abbildung: Der Sturm kam Himmelfahrt © Hartmut Adler
"Der Sturm kam Himmelfahrt" - Der Tornado von 1979 im Elbe-Elster Land
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
18.02.2020 bis 10.05.2020
Am 24. Mai 1979 hinterließ ein Tornado im heutigen Landkreis Elbe-Elster eine über 50 km lange Spur der Verwüstung. Dieser verheerende Sturm, der nicht nur Dachziegel, Balken, Stahlbetonträger, so...