Kunstverein Schwerin
19055 Schwerin
Spieltordamm 5

OSKAR MANIGK: HIER + DA

Laufzeit: 21. September 2019 bis 10. November 2019

Der 1934 in Berlin geborene und in Ückeritz auf Usedom aufgewachsene Oskar Manigk, der heute zwischen beiden Orten pendelt, zählt zu den bedeutendsten Vertretern ostdeutscher Kunst mit überregionaler Strahlkraft. Im Jahr seines 85. Geburtstages – und 30 Jahre nach dem Mauerfall – betont die Ausstellung „Hier + Da. Underground, Revolte + Post-Wende“ mit Arbeiten aus 40 Jahren die Vielseitigkeit seines Schaffens seit der Vorwendezeit bis heute.

Ausgehend von den noch stärker subversiv ausgerichteten Arbeiten aus den 1970er und 1980er-Jahren, in denen Oskar Manigk größtenteils im Stillen schuf, über die Phase des politischen Umbruchs bis hin zu seinen aktuellen großformatigen Leinwänden, werden die von den jeweiligen gesellschafts-politischen Bedingungen beeinflussten Inhalte anhand exemplarisch ausgewählter Arbeiten nachvollziehbar. In seinen experimentellen Super 8-Filmen, Zeichnungen, Collagen und den bekannten Übermalungen von Zeitschriftenseiten, wie etwa aus dem DDR-Modemagazin „Sibylle“, greift er auf seine unmittelbare Lebenswelt in der DDR thematisch zu und äußerst sich zu Liebe und Umweltverschmutzung ebenso, wie zu den Einschränkungen der Kunst- und Reisefreiheit.

Zur Museumseite: Kunstverein Schwerin

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert | Europa | Westeuropa |  Ausstellungen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern | Ort:  Schwerin |
Vergangene Ausstellungen
2019 (4)
2018 (3)
2017 (5)
2016 (7)
2015 (1)
2014 (6)
2013 (5)
2012 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstverein Schwerin mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Afghanistan © Steve McCurry
Steve McCurry: LebensMittel
Museum Brot und Kunst - Forum Welternährung
Ulm
06.09.2019 bis 08.03.2020
Das Museum Brot und Kunst zeigt eine Auswahl von 35 großformatigen Fotografien, die Menschen auf der ganzen Welt mit ihrer Nahrung zeigen....
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...