Historisches Waisenhaus
06110 Halle (Saale)
Franckeplatz 1, Haus 1

Separatisten, Pietisten, Herrnhuter - Goethe und die Stillen im Lande

Laufzeit: 09. Mai 1999 bis 03. Oktober 1999

Goethe war kein Pietist. Wohl aber fand der junge Dichter nach seiner Genesung von einer schweren Krankheit 1769 vorübergehend Aufnahme in den pietistischen Zirkeln Frankfurts, von denen einige bei seiner Mutter verkehrten. Insbesondere befreundete er Susanna Katharina von Klettenberg, der er in den "Bekenntnissen einer schönen Seele" ein Denkmal gesetzt hat. Aber auch pietistische Schriftsteller wie Johann Kaspar Lavater und Heinrich Jung-Stilling gehörten vorübergehend zu seinen Freunden. Interessant ist auch Goethes Umgang mit den Herrnhutern, deren Siedlungen er in mehreren Orten kennen lernte. Die Ausstellung geht diesen Beziehungen Goethes zu den "Stillen im Lande" nach und beschreibt die pietistischen Erfahrungen des jungen Autors, vor allem in seiner vorweimarischen Zeit anhand von Dokumenten, Büchern, Bildern und Erinnerungsstücken.

Zur Museumseite: Historisches Waisenhaus

Ort:  Halle (Saale) |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (2)
2016 (3)
2015 (2)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (1)
2011 (4)
2010 (3)
2009 (1)
2005 (3)
2004 (1)
2003 (4)
2002 (5)
2001 (9)
2000 (3)
1999 (5)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Historisches Waisenhaus mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Alfons, Ottokar, Trini & Co. © Weißgerbermuseum
Alfons,Ottokar,Trini & Co.
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
19.09.2023 bis 29.12.2023
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2023