Gedenkstätte Münchner Platz
01069 Dresden
George-Bähr-Str. 7

Dr. Margarete Blank. Justizmord und Erinnerungspolitik

Laufzeit: 18. Dezember 2000 bis 30. Oktober 2001

Die am 8. Februar 1945 im Richthof des Landgerichts am Münchner Platz hingerichtete Ärztin wurde nach dem Zweiten Weltkrieg eine Ikone des DDR-Antifaschismus. Die Ausstellung dokumentiert den Lebensweg M. Blanks bis zu ihrer Denunziation und anschließenden Verurteilung durch den nationalsozialistischen Volksgerichtshof. Behandelt werden neben dem Justizmord auch die justitielle Aufarbeitung nach 1945 und die Rolle der Ärztin in der Erinnerungspolitik der DDR.

Katalog: Dr.Margarete Blank (1901-1945). Justizmord und Erinnerungspolitik, bearbeitet und eingeleitet von Birgit Sack, in: Lebenszeugnisse-Leidenswege, Heftreihe, hg.v.N.Haase u. C.Vollnhals, Dresden 2000.

Kategorien:
Biographie | Geschichte | Kulturgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Dresden |
Vergangene Ausstellungen
2010 (1)
2001 (1)
2000 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Gedenkstätte Münchner Platz mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...