News
22.6.2016 - Karin Hollweg Preis 2016 geht an Claudia Piepenbrock

Herzlichen Glückwunsch! Der Karin Hollweg Preis 2016 geht an Claudia Piepenbrock. Zum zehnten Mal wurde der Karin Hollweg Preis verliehen. Dotiert mit insgesamt 15.000 Euro ist er einer der wichti...


16.6.2016 - Tag der Offenen Kunsthalle Osnabrück

23 Rundgänge in 20 Sprachen Kostenfreier Eintritt am letzten Tag des Projektes von Ernesto Pujol „Systems of Weight“ und Ausstellungsrundgänge in 20 Sprachen durch die Kunsthalle werden am Ta...


14.6.2016 - Restitution und Rückkauf der Zeichnung „Felsige Waldlandschaft mit weitem Ausblick“ (um 1610/15) von Isaak Major

Im Frühjahr 2016 beschloss die Kunsthalle Bremen die Restitution der Zeichnung „Felsige Waldlandschaft mit weitem Ausblick“ (um 1610/15) von Isaak Major und tätigte zeitgleich ihren Rückkauf. D...

Empfehlung
BERLIN ART INSTITUT

Das BERLIN ART INSTITUT ist eine innovative und unabhängige Kunstschule und Residenz für eine künstlerische Aus- und Weiterbildung in Berlin. Neben dem internationalen Studioprogramm bietet das BAI ein Residenzprogramm für Kunsthochschulen, Akademien und Institutionen, Mappenkurse/Mappenberatung, eine Frühjahrsakademie, Betreuung von Kunst am Bau Wettbewerben, sowie das Veranstaltungsformat 402.berlin. Das BERLIN ART INSTITUT nutzt die große Auswahl an nationalen und internationalen Kü...


Rudolf Pohle
Denkmal Alois Senefelder

Die Datenbank für Künstler und Architekten enthält Angaben zu Lebensläufen, Literaturhinweise, Hinweise auf Bauten oder Kunstwerke, sowie Abbildungen derselben. In den Datenblättern zu den einzelnen Künstlern oder Architekten können ergänzende Angaben gemacht werden.

Künstler mit den Anfangsbuchstaben:

A B C D E F G H J K L M N O P Q R S T U V W
Ausstellung Empfehlung
Haus Müller, Köln, 1957-58 © Foto Friedhelm Thomas, Copyright UAA
O.M. Ungers - Erste Häuser
Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin (Berlin) 23.06.2016 - 28.07.2016

Die Ausstellung „O.M. Ungers – Erste Häuser“ bildet den Auftakt zu einer dreiteiligen Ausstellungsreihe zum Schaffen des Architekten, die zen­trale Aspekte seines Werkes auf­zeigen soll. Die Kooperation des UAA Ungers Archiv für Architekturwissen­schaft, Köln, der Politecnico di Milano und des Architekturmuseums der TU Berlin bekräftigt Ungers’ besondere Beziehung sowohl zu Italien als auch zu Berlin: Von 1963 bis 1969 war er hier Dekan an der Technischen Universität, wo er die m...