Museum Goch
47574 Goch
Kastellstr. 9

Michael Mohr: ZEHN JAHRE MALEREI.

Laufzeit: 20. November 2005 bis 22. Januar 2006

Das zentrale Ausdrucksmittel fur Michael Mohr ist die Farbe. Seine Bilder leben vom ausgeprägten Sinn für farbliche Zusammenhange, in die der Künstler immer neu eintaucht. Im Ruckblick auf über zehn Jahre lässt sich nun die große Kontinuität und künstlerische Konsequenz aufzeigen. Es geht dem Künstler dabei nie um eine Entscheidung von Gegenständlichkeit oder Abstraktion, auch nicht um die Frage der Modernität von Malerei.

Ein wichtiges Element in seinem Werk ist die hohe kolonistische Sensibilität. Die Suche nach kompositorischer Ausgeglichenheit führte ihn vor Jahren schon zum quadratischen Bildformat, dass einen nach allen Seiten hin gleichberechtigten Bildraum schafft. Seine Bilder entstehen zwar nicht in Serien, farbliche und gestalterische Gruppen lassen sich jedoch sehr wohl mit einem gewissen zeitlichen Abstand aus seinem Werk herauslesen.

Ob es sich um die "abstrakten" Bilder, den Blick auf die Natur oder das Selbstbildnis handelt, stets sind die unterschiedlichen Motive nur ein Vorwand für den Künstler, einmal mehr malerische Strukturen in der Welt zu entdecken und zu gestalten.
Die Ausstellung sowie dieses parallel erscheinende Buch spannen nun erstmals einen Bogen auch zu früheren Arbeiten. Anlass ist eine Ausstellungstournee an vier Orten, wo die Bilder des in Frankfurt am Main lebenden Künstlers gezeigt werden. Alle Ausstellungsorte sind verknüpft durch ein Band persönlicher Beziehungen. An jedem Ort korrespondieren die Bilder für kurze Zeit, aber auch mit von ihm geschatzten und rezipierten Künstlern. Georg Meistermann (Wittlich) sei hier ebenso genannt, wie Rudolf Schoofs (Goch) oder Carl Schuch (Freiburg), sowie die Barockmalerei seiner Heimatstadt Fulda. Diese Korrespondenzen verleihen den Bildern einen jeweils eigenen Charakter und lassen jeden Ausstellungsort auch zu einem persönlichen Erlebnis werden.

Zur Museumseite: Museum Goch

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Goch |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (1)
2015 (1)
2014 (2)
2013 (2)
2011 (5)
2010 (5)
2009 (2)
2008 (3)
2007 (5)
2006 (1)
2005 (8)
2004 (3)
2003 (6)
2002 (7)
2001 (7)
2000 (6)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Goch mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – (Post-)Europa?
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
03.10.2020 bis 31.01.2021
Im Herbst gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...