Vom Erz zum Blech
Der Weg zum Blechblasinstrument

Laufzeit: 19. Juni 2005 bis 16. Oktober 2005

Vom Erz zum Blech
Der Weg zum Blechblasinstrument

Das Blech — ein von vielen Blechblasmusikern verwendeter Begriff, Pseudonym für ihr Musikinstrument, oft genug für das gesamte Orchester.

Das Blech — Begriff für ein Endprodukt der Montanindustrie, Ausgangsprodukt der weiterverarbeitenden Industrie, hüttenmännisch gewonnen aus den unterschiedlichen Rohstoffen des Erzbergbaus.

Das ehemalige Erzbergwerk Rammelsberg, heute UNESCO-Welterbestätte und sowohl Besucherbergwerk als auch Bergbaumuseum, präsentiert vom 19. Juni bis 16. Oktober 2005 die Sonderausstellung „Vom Erz zum Blech — Der Weg zum Blechblasinstrument“.

Rammelsberger Erz wurde bis 1988 gefördert, aufbereitet und verhüttet. Die wichtigsten Metalle aus diesem Erz waren Kupfer, Blei und Zink, Rohstoffe für viele unterschiedliche Produkte.

Die Ausstellung zeigt den Weg des Erzes bis zum Metall bzw. Blech, davon ausgehend die Geschichte des Blechblasinstrumentenbaues. Auch wenn in Goslar und Umgebung dieser Instrumentenbau keine Tradition besaß, ist die Verknüpfung möglich: Vom 16. bis zum 20. Jahrhundert sind Verbindungen zwischen dem Rammelsberger Bergbau und der Herstellung von Blechblasinstrumenten nachweisbar.

Neben dem historischen als auch modernen Metallblasinstrumentenbau wird auch das Berufsbild des Blechblasinstrumentenmachers beleuchtet, von den greifbaren Anfängen des Berufsstandes bis in die heutige Zeit.

Die Werkstatt eines Blechblasinstrumentenbauers ist im Ausstellungsbereich aufgebaut und wird zu unterschiedlichen Zeiten benutzt.

Die Ausstellung ist täglich von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Kategorien:
Geschichte | Kulturgeschichte | Technik | Musik |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Goslar |
Vergangene Ausstellungen
2005 (1)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Der Rammelsberg - Besucherbergwerk und Bergbaumuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: „Wahlplakat Essen“, Farbdia, April 1975, Pigmentfarbdruck, 2020 © Heinz Josef Klaßen/ Fotoarchiv Ruhr Museum
Heinz Josef Klaßen . Zeichner. Maler. Fotograf. Bildhauer.
cubus kunsthalle
Duisburg
19.09.2020 bis 22.11.2020
Mit dem Begriff der künstlerischen Farbfarbfotografie verbinden wir heute einen großen Namen: den von Andreas Gursky. Mit seinem ersten veröffentlichten Farbfoto, einem farbfotografisch festgehalte...
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – (Post-)Europa?
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
03.10.2020 bis 31.01.2021
Im Herbst gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...