Staatliches Museum für Naturkunde
76133 Karlsruhe
Erbprinzenstraße 13

Fledermäuse

Laufzeit: 05. Oktober 2005 bis 05. März 2006

Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Koordinationsstelle für Fledermausschutz Nordbaden zeigt das Naturkundemuseum Karlsruhe eine Ausstellung zum Thema Fledermäuse.
Seit jeher wird die Fledermaus von Mythen umgeben. In dieser Ausstellung wird Wissenswertes über die verschiedenen Fledermausarten und ihre jeweiligen Lebensweisen vorgestellt. Zusätzlich präsentiert die Koordinationsstelle Fledermausschutz Nordbaden ihre Arbeit und gibt Tipps für aktiven Fledermausschutz. Ergänzt wird die Ausstellung durch einen Erlebnisraum. Ein Echolot-Modell, Winter- und Sommerquartiere sowie authentische Landschaftskulissen geben einen Eindruck von der Lebensweise dieser faszinierenden Tiere.

Sonderausstellung im Naturkundemuseum Karlsruhe:
„Fledermäuse“
5.10.2005 bis 5.3.2006

In die geheimnisvolle Welt der „Fledermäuse“ entführt die neue Sonderausstellung, die das Naturkundemuseum Karlsruhe vom 5.10.2005 bis zum 5.3.2006 zeigt.
Seit jeher haben Fledermäuse die Menschen fasziniert. Ihre nächtliche Lebensweise trägt dazu bei, dass sie immer wieder auch mit dem Unheimlichen und Mystischen in Verbindung gebracht werden. Fledermäuse sind die einzigen Säugetiere, die aktiv fliegen können. Während Fledermäuse früher weit verbreitet waren, sind heute alle heimischen Fledermäuse durch die Vernichtung ihrer Lebensräume in ihrem Bestand bedroht.

Seit 25 Jahren setzt sich die am Naturkundemuseum Karlsruhe ansässige Koordinationsstelle für Fledermausschutz Nordbaden (KfN) ehrenamtlich für den Schutz von Fledermäusen ein. Dieses Jubiläum ist der Anlass, die Besucher in einer Ausstellung auf eine Entdeckungsreise ins Reich dieser faszinierenden Tiere mitzunehmen.

Fledermäuse – schattenhaft – fantastisch – bedroht
Fliegende Mäuse? Blutrünstige Jäger der Nacht? Was ist dran an all den Mythen und Geschichten, die sich um Fledermäuse ranken und wie sind sie wirklich - das zeigt der erste Teil der Ausstellung, eine Gemeinschaftsproduktion des Kantonsmuseums Baselland und der Naturmuseen Olten und Solothurn. Hier erfahren die Besucher alles Wissenswerte über diese außergewöhnlichen Tiere. Dabei geht es um die Lebensweise der verschiedenen Fledermausarten, ihre Ernährung und ihre Fortpflanzung. Als Beispiel eines typischen Gebäudequartiers lassen sich in einem Dachstuhl zahlreiche Fledermäuse entdecken. Ein Echolot-Modell veranschaulicht den einzigartigen Orientierungssinn der Fledermäuse.
Zusätzlich präsentiert sich die Koordinationsstelle Fledermausschutz Nordbaden mit ihrer Arbeit und gibt Tipps für aktiven Fledermausschutz.

Fledermäusen auf der Spur
Ergänzt wird die Ausstellung durch einen vom Naturkundemuseum Karlsruhe konzipierten Erlebnisraum. In diesem Teil der Ausstellung können die Besucher selbst zu Fledermausforschern werden und in einer interaktiven Landschaftskulisse verschiedene Fledermäuse aufspüren. Es gilt die Winterquartiere der Fledermäuse zu suchen und zu entdecken, wo sich die nächtlichen Jäger im Sommer tagsüber verstecken. Die einzelnen Fledermausarten kann man durch den Lauf der Jahreszeiten verfolgen und dabei die unterschiedlichen Ansprüche an ihre Lebensräume kennenlernen. Ein Labor lädt ein, das Wissen noch zu vertiefen und etwas über die Arbeitsweise der Fledermausforscher zu erfahren.


Das Begleitprogramm
Das begleitende Rahmenprogramm hält vielfältige Aktionen bereit, von Themenführungen, Vorträgen und Kinderveranstaltungen bis hin zu einem „Fledermaustag“ am 12.2.2006.

Führungen durch die Ausstellung können bei der Museumspädagogik unter der Telefonnummer 0721/ 175 – 2152 gebucht werden.

Kategorien:
Natur |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Karlsruhe |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (4)
2017 (4)
2016 (4)
2015 (1)
2014 (3)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (5)
2010 (6)
2009 (6)
2008 (5)
2007 (5)
2006 (4)
2005 (4)
2004 (3)
2003 (5)
2002 (2)
2001 (3)
2000 (9)
1999 (5)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Staatliches Museum für Naturkunde mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – plus ultra
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
06.06.2020 bis 13.09.2020
Im Sommer gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...