Kunstverein München
80539 München
Galeriestr. 4

HILARY LLOYD

Laufzeit: 22. Juli 2006 bis 17. September 2006

Im Rahmen seines zweiten Themenjahres >Mögliche Identitäten<
präsentiert der Kunstverein München die erste umfassende
Einzelausstellung der englischen Künstlerin Hilary Lloyd in
Europa.

Seit Mitte der 90er Jahre entwickelt Hilary Lloyd einen
konsequenten Werkzusammenhang, der in immer neuen Konstellationen
die Repräsentation des Selbst im Wechselspiel zwischen Bild und
Körper, Blick und Pose, Sehen und Gesehen-Werden untersucht.
Ausgangspunkt ihrer raumgreifenden Video- und Dia-Installationen
ist das urbane Theater alltäglicher Selbstdarstellungen. Die
Protagonisten ihrer Arbeiten findet Lloyd in den Clubs und auf den
Straßen der Großstadt und filmt sie in isolierten Settings. Im
Ausstellungsraum wird das streng komponierte Bildmaterial in
minimalistische Installationen überführt, die die Technologien der
Repräsentation als skulpturale Fetische offensiv einsetzen. Hilary
Lloyd schafft solchermaßen eine doppelte Phänomenologie der
Körper, die nicht nur die Darsteller, sondern die Betrachter
selbst in das reflexive Spannungsverhältnis zwischen Präsenz und
Repräsentation eintreten lässt.

Zur Museumseite: Kunstverein München

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  München |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (4)
2017 (3)
2016 (2)
2015 (8)
2014 (4)
2013 (4)
2012 (4)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (4)
2008 (2)
2007 (5)
2006 (2)
2005 (3)
2004 (2)
2003 (1)
2002 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstverein München mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: In den Lehranstalten © Weißgerbermuseum
In den Lehranstalten - Historische Momentaufnahmen aus den Schulen Doberlug-Kirchhains
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
02.06.2020 bis 30.08.2020
Die öffentliche Schule galt schon immer als die wichtigste staatliche Bildungseinrichtung. Daher gab es in jedem vorherrschendem Gesellschaftssystem andere pädagogische Ansätze der Wissensvermittlu...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...