Christiane Xeroudakis - Die andere Seite
Miniaturen, Tafelbilder, Fensterläden und Hüte

Laufzeit: 06. Mai 2007 bis 08. Juli 2007

Christiane Xeroudakis, Meisterin der Miniatur, wendet sich in dieser Ausstellung Objekten zu, die man kaum mit Kunst in Verbindung bringen würde: den Fensterläden eines Abbruchhauses. Sie lässt darauf phantastische Welten Gestalt annehmen, geboren aus den Verwerfungen hölzerner Tektonik.
Daneben sehen wir die „klassische" Xeroudakis: Bilder, die Duft und Licht Griechenlands gespeichert zu haben scheinen. Und natürlich gibt es auch ihre Schwabmünchen – Miniaturen zu sehen.
Schließlich präsentiert die Ausstellung eine weitere Seite der "Kunsthandwerkerin", wie sich Xeroudakis bezeichnet.
Aus dem Binden von Blumengarnituren für Strohhüte bei den Kaltenberger Ritterspielen entwickelte sie die Leidenschaft, selbst Hüte zu formen . Auch hier zeigen wir Beispiele.
Christiane Xeroudakis arbeitet seit 1982 als freischaffende Künstlerin. Werke der Schwabmünchnerin, die fünf Jahre in Griechenland lebte, waren in Ausstellungen u.a. in Augsburg, Bobingen, Neuburg und München zu sehen.

Christiane Xeroudakis, bekannt als Meisterin der Miniatur, wendet sich in dieser Ausstellung Objekten zu, die man zunächst wohl kaum mit Kunst in Verbindung bringen würde. Die Rede ist von Fensterläden.
Die Fensterläden eines Abbruchhauses erzählen Geschichten - von wechselnden Farbvorlieben der Besitzer, von Gestaltungs- und Ausbesserungsversuchen vergangener Zeiten. Christiane Xeroudakis legt die Geschichten frei und fügt ihnen weitere hinzu. Auf jeder Seite der Objekte ereignet sich etwas anderes. Christiane Xeroudakis lässt phantastische Welten vor unseren Augen Gestalt annehmen, geboren aus den Verwerfungen hölzerner Tektonik.
Doch zeigt die Ausstellung natürlich auch die „klassische" Christiane Xeroudakis: Bilder, die den Duft Griechenlands gespeichert zu haben scheinen oder die Hitze Marokkos. Und dass es auch ihre Schwabmünchen - Bilder zu sehen gibt, ist Ehrensache.
Neben dem großen Format begegnen wir in der Ausstellung immer wieder ihren Miniaturen, in denen so unendlich viel Geduld und Präzision stecken.
Schließlich präsentiert die Ausstellung noch eine weitere Seite der "Kunsthandwerkerin", wie sich Christiane Xeroudakis bezeichnet.
Aus der langjährigen Beschäftigung mit dem Binden von Blumenkränzen und Blumengarnituren für Strohhüte bei den Kaltenberger Ritterspielen entwickelte sie die Leidenschaft, selbst Hüte zu formen . Auch hier zeigt die Ausstellung Beispiele.
Christiane Xeroudakis, Jahrgang 1952, arbeitet seit 1982 als freischaffende Künstlerin. Werke der Schwabmünchnerin, die fünf Jahre in Griechenland lebte, waren bereits in vielen Ausstellungen zu sehen, u.a. in Augsburg, Bobingen, Neuburg und München.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Schwabmünchen |
Vergangene Ausstellungen
2014 (2)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (1)
2009 (1)
2008 (2)
2007 (5)
2006 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum und Galerie der Stadt Schwabmünchen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Volker Altenhof, Strömung I, 2018 © Volker Altenhof
Dem Himmel so nah. Volker Altenhof – Malerei
Museum Eckernförde
Eckernförde
25.10.2020 bis 10.01.2021
Im Juli 2018 unternahm der bei Eckernförde lebende Maler Volker Altenhof eine vierwöchige Reise in den Himalaya. Die vielfältigen Eindrücke wirken bis heute nach. Großformatige Gemälde, kleine T...
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
Kunst trifft Technik. Keramik aus dem 3D-Drucker
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan Hohenberg an der Eger/Selb
Selb
11.07.2020 bis 24.01.2021
Objekte selbst in 3D drucken – was sich immer noch wie Zukunftsmusik anhört, eröffnet Künstlern und Designern heute ungeahnte Möglichkeiten. Diese zu erkunden, war das Ziel eines Wettbewerbs des...