Langen Foundation
41472 Neuss
Raketenstation Hombroich

Zwischenräume. Leiko Ikemura und Günther Förg

Laufzeit: 24. Juni 2007 bis 11. November 2007

Die Ausstellung "Zwischenräume. Leiko Ikemura und Günther Förg" ist die zweite Präsentation von Werken zweier Künstler aus dem japanischen und westlichen Kulturraum in der Langen Foundation. Leiko Ikemuras eher figurativ anmutender Stil und Günther Förgs geometrisierend-monochrome Arbeiten scheinen nur auf den ersten Blick sehr unterschiedlich zu sein. Beim näheren Betrachten wird deutlich, dass beiden der weite Blick gemeinsam ist, der am Horizont festgehalten wird.
Leiko Ikemuras und Günther Förgs Werke sind seit Jahrzehnten in verschiedenen Museumsausstellungen zu sehen und werden in der Langen Foundation erstmalig gemeinsam gezeigt.

Zur Museumseite: Langen Foundation

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Neuss |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (1)
2015 (3)
2014 (6)
2013 (6)
2012 (2)
2011 (7)
2010 (2)
2009 (3)
2008 (3)
2007 (6)
2006 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Langen Foundation mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...