Kunsthalle Rostock
18069 Rostock
Hamburger Straße 40

"Nichts ist erledigt" Klaus Staeck, eine Retrospektive

Laufzeit: 11. August 2007 bis 30. September 2007

Das Werk des Künstlers Klaus Staeck hat eine außergewöhnliche Präsenz im öffentlichen Bewusstsein. Eine der populärsten Arbeiten stellt eine Banane dar, in die eine Bockwurst gesteckt ist. "Nun wächst zusammen, was zusammen gehört" lautet der Titel des Plakates aus dem Jahr 1990.



Klaus Staeck ist Politkünstler mit aufklärerischer Grundüberzeugung. Als Provokateur, Agitator und Mahner ist er aus dem deutschsprachigen Kulturraum nicht wegzudenken; selbst in der DDR gingen seine Postkarten von Hand zu Hand.

Dass Staeck auch Bildkünstler, Aktionist (arbeitete mit Beuys zusammen), Verleger, Büchermacher und Schriftsteller ist, scheint weniger bekannt.

Klaus Staeck, 1938 geboren, wuchs in der Industriestadt Bitterfeld auf und übersiedelte 1956 nach Heidelberg. Sein Jurastudium sollte ihm später helfen, über 40 Klagen gegen seine satirischen Werke abzuwehren. Seit Ende der 60 er Jahre ist Staeck parteipolitisch aktiv.



Seine künstlerischen Erfahrungen sammelte Staeck als Autodidakt v.a. in Zusammenarbeit mit ausgesprochen politischen Künstlern wie beispielsweise Wolf Vostell. Unterstützung erhielt Staeck auch von Schriftstellern wie Günter Grass, Heinrich Böll und Walter Jens. Klaus Staeck ist seit 2006 Präsident der Akademie der Künste in Berlin. Er lehrte außerdem an verschiedenen Hochschulen und hatte zahlreiche Personalausstellungen; u.a. nahm Staeck mehrmals an der Documenta in Kassel teil.



Die Ausstellung in der Kunsthalle Rostock hat retrospektiven Charakter. Sie zeigt Werke von den künstlerischen Anfängen bis in die Gegenwart und dokumentiert damit in umfassender Weise das „ Gesamtkunstwerk“ Klaus Staeck. Zu sehen sind Druckgrafik, Objekte, Collagen, Fotografien, Plakate und Postkarten.

Zur Museumseite: Kunsthalle Rostock

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern | Ort:  Rostock |
Vergangene Ausstellungen
2020 (3)
2019 (11)
2018 (13)
2017 (18)
2016 (12)
2015 (17)
2014 (16)
2013 (20)
2012 (13)
2011 (9)
2010 (7)
2009 (9)
2008 (3)
2007 (2)
2005 (1)
2004 (2)
2003 (3)
2002 (8)
2001 (7)
2000 (1)
1999 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle Rostock mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...