Römermuseum Osterburken
74706 Osterburken
Römerplatz 2 / Römerstraße 4

Wilfried Georg Barber - Stationen

Laufzeit: 10. November 2007 bis 20. Januar 2008

Wilfried Georg Barber, geboren 1941 in Köln, studiert nach einer Schriftsetzerlehre Grafik und Malerei an den Kölner Werkschulen. Arbeitet danach erfolgreich als freier Werbegrafiker, zieht 1980 nach Italien und beginnt wieder mit der Malerei. 1997 Rückkehr nach Deutschland. Seit 1985 Ausstellungen in Deutschland, Italien und der Schweiz. Lebt und arbeitet in Limbach/Baden.

Die Ausstellung „Stationen“ zeigt Gemälde von 1960 bis 2007, die immer wieder Barbers künstlerisches Motto dokumentieren: „Malerei muss Summe sein.“ Sind die frühen Werke noch streng symmetrisch und architektonisch, fast gegenständlich geprägt, entwickelt sich im Lauf der Jahre ein immer freierer Mal-Stil, der bis zur völligen Abstraktion von Form und Farbe führt. Bild-Entwicklung und Lebens-Entwicklung entsprechen einander.

Zur Museumseite: Römermuseum Osterburken

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Osterburken |
Vergangene Ausstellungen
2015 (1)
2012 (1)
2011 (1)
2010 (1)
2008 (2)
2007 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Römermuseum Osterburken mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: In den Lehranstalten © Weißgerbermuseum
In den Lehranstalten - Historische Momentaufnahmen aus den Schulen Doberlug-Kirchhains
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
02.06.2020 bis 30.08.2020
Die öffentliche Schule galt schon immer als die wichtigste staatliche Bildungseinrichtung. Daher gab es in jedem vorherrschendem Gesellschaftssystem andere pädagogische Ansätze der Wissensvermittlu...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...