Uta Jeran - Arkadische Träume
Gemälde, Zeichnungen

Laufzeit: 06. Januar 2008 bis 03. Februar 2008

Uta Jeran studierte an der Hochschule Berlin-Weissensee Mitte der 90er Jahre Malerei bei dieter Goltzsche. Die junge Malerin setzt sich mit Raum, Fläche und Linie in scheinbarer Leichtigkeit und spielerisch-sinnlich in ihren Arbeiten auseinander. Aber so leicht ihre arbeiten aussehen, sie spiegeln einen tief verwurzelten arkadischen Traum wieder, der sich als Leitmotiv durch ihre Arbeiten zieht. Ihre Landschaften und Stillleben vermögen den Betrachter mit in ihre arkadischen Träume zu nehmen.

Die Ausstelung wird am 6. Januar 2008, 11 Uhr, im Beisein der Künstlerin in der Zehntscheune eröffnet.

Zur Museumseite: Kunst in der Zehntscheune

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Bad Homburg vor der Höhe |
Vergangene Ausstellungen
2013 (1)
2012 (1)
2011 (1)
2010 (2)
2009 (2)
2008 (3)
2007 (4)
2006 (3)
2005 (4)
2004 (1)
2002 (1)
2001 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunst in der Zehntscheune mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Dallah, arabische Kaffeekanne, unbekannt Herstellung: unbekannt, Syrien Schenkung: Philipp Jebsen, Deutschland © Foto Deutsches Museum
Kosmos Kaffee
Staatliches Museum für Naturkunde
Karlsruhe
08.10.2020 bis 06.06.2021
Vom 8. Oktober 2020 bis 6. Juni 2021 dreht sich im Naturkundemuseum Karlsruhe alles um der Deutschen liebstes Getränk – nicht weniger als 162 Liter pro Kopf werden hierzulande pro Jahr getrunken! D...
Abbildung: Blick in die Mittelalter-Ausstellung, Probstei Museum Schönberg © Foto: Renate Sommerfeld (hfr)
Frauenleben im Mittelalter - Von Wehmüttern, Brauhexen und Hökerinnen
Probstei-Museum
Schönberg
10.05.2020 bis 25.10.2020
Die Ausstellung betrachtet die unterschiedlichen Rollen der Frauen im Mittelalter: als Nonnen oder Mystikerinnen, als Prostituierte oder Heilerinnen, als Bäuerinnen, Handwerkerinnen und Händlerinnen...