Flottmann-Hallen
44625 Herne
Flottmannstraße 94

Paul Schwer: "800 - 1500 Mµ"

Laufzeit: 09. Februar 2008 bis 16. März 2008

Eigentümlich gefaltete und zerknüllte, knotenförmige Gebilde aus teils bemaltem und teils transparentem Plexiglas bewegen sich von der Decke abgehängt scheinbar ungebunden in dem Ausstellungsraum, lagern auf dem Boden. Sie spiegeln sich in einer von der Horizontalen in die Schräge gelegten Ansammlung von bemalten Glasplatten.
Wie in einem Bühnenbild bewegt sich der Betrachter zwischen den Farbknäueln und spiegelnden, bzw. durchsichtigen Überlagerungen, steht zwischen zwei Polen aus leuchtenden Halbkugeln an den Außenwänden. Zwei Lichtschränke stehen gekippt im Raum, verstärken den Eindruck, dass alles seine gewohnte Ordnung verlassen hat. Die beschauliche Aura von gefärbtem Glas und Licht erfährt durch die Elektrifizierung eine Wendung ins Bedrohliche.

Zur Museumseite: Flottmann-Hallen

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Herne |
Vergangene Ausstellungen
2014 (2)
2013 (1)
2012 (5)
2011 (5)
2009 (5)
2008 (2)
2007 (4)
2006 (3)
2005 (5)
2004 (4)
2003 (4)
2002 (4)
2001 (2)
2000 (1)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Flottmann-Hallen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Hablik Fische 1911 © Wenzel-Hablik-Stiftung
„Die Hauptsache dabei ist Fantasie“ - Wenzel Hablik. Tuschemalerei
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
04.07.2021 bis 07.11.2021
Als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt, Visionär und Vertreter des Gesamtkunstwerks hat der Itzehoer Künstler Wenzel Hablik (1881–1934) ein beeindruckend vielseitiges und umfangreich...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022