Das kriegerische 20. Jahrhundert:
Von der ersten deutschen Republik 1918 über die Diktatur zum Neubeginn 1948

Laufzeit: 18. Mai 2008 bis 17. Mai 2009

Ein verlorener Weltkrieg! In dessen Folge revolutionäre Tumulte, die auch in Vilsbiburg Menschenleben kosteten. Die restlose Vernichtung aller finanziellen Rücklagen durch die Inflation. Eine Weltwirtschaftskrise mit Massenarbeitslosigkeit. Eine Diktatur, die nicht nur in Vilsbiburg honorige und unbescholtene Bürger hinter Schloss und Riegel brachte. Die schauderhafte Szenerie der „Todesmärsche“ im April 1945, die der Bevölkerung im Vilsbiburger Land die Menschenverachtung des NS-Regimes offenbarte. Und ein weiterer verlorener Weltkrieg, der rund 55 Millionen Menschen das Leben kostete.
Weil bei historischen Abläufen in der Regel alles mit allem zusammenhängt, ist es notwendig, diese Beziehungen vorurteilsfrei zu erkennen. Es wäre falsch, den Mantel des Vergessens über zurückliegende Entwicklungen breiten zu wollen. An den überschaubaren Gegebenheiten in einer kleinen Stadt wie Vilsbiburg sollen die Ereignisse in Bayern und Deutschland verständlich gemacht werden.

Kategorien:
Geschichte |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Vilsbiburg |
Vergangene Ausstellungen
2012 (2)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (2)
2008 (2)
2007 (1)
2005 (2)
2004 (1)
2003 (2)
2002 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Heimatmuseum Vilsbiburg Kröninger Hafnermuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...