Amos Yaskil (Israel) - Malerei
Ausstellung zum 60. Jahrestag der Gründung des Staates Israel.

Laufzeit: 05. Oktober 2008 bis 16. November 2008

Amos Yaskil war bereits mit 11 Jahren ein "Wunderkind der Malerei". Sein Vater Abraham studierte und arbeitete in Dresden und Leipzig vor dem 2.Weltkrieg. Er wanderte mit seiner Familie in das neu gegründete Palästina aus. Dort wurde sein Sohn Amos 1935 geboren. Der Vater lehrte ihn zu malen und schon als Knabe wurde er berühmt. Arnold Zweig sagte über den 11-Jährigen "hier ist ein Wunder, glaubet mir" und an anderer Stelle "das ist unser Palästina". Heute ist Amos Yaskil ein viel gefragter Künstler, der über die gesamte Welt Ausstellungen hatte und in Museen zu sehen ist.

Am 5. Oktober 2008, 11 Uhr, eröffnen wir im Beisein des Künstlers unsere Ausstellung, die wir gemeinsam mit dem Konsul des Staates Slowakei und dem Magistrat der Stadt Bad Homburg durchführen.

Die Ausstellung läuft bis 16. November 2008.
Dies ist eine Vorankündigung. In Kürze werden wir weitere Informationen bekannt geben.

Zur Museumseite: Kunst in der Zehntscheune

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Bad Homburg vor der Höhe |
Vergangene Ausstellungen
2013 (1)
2012 (1)
2011 (1)
2010 (2)
2009 (2)
2008 (3)
2007 (4)
2006 (3)
2005 (4)
2004 (1)
2002 (1)
2001 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunst in der Zehntscheune mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – (Post-)Europa?
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
03.10.2020 bis 31.01.2021
Im Herbst gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
Kunst trifft Technik. Keramik aus dem 3D-Drucker
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan Hohenberg an der Eger/Selb
Selb
11.07.2020 bis 24.01.2021
Objekte selbst in 3D drucken – was sich immer noch wie Zukunftsmusik anhört, eröffnet Künstlern und Designern heute ungeahnte Möglichkeiten. Diese zu erkunden, war das Ziel eines Wettbewerbs des...