900 Jahre Kloster Prüfening

Laufzeit: 15. Oktober 2009 bis 22. November 2009

Bischof Otto von Bamberg gründete 1109 westlich von Regensburg auf Bamberger Grundbesitz das Kloster Prüfening. Er berief dazu Benediktiner aus dem Reformkloster Hirsau und bestimmte Abt Erminold von Lorsch zum Abt. Bereits unter dem zweiten Abt Erbo (1121-62) traten die Prüfeninger Mönche mit herausragenden Schriften aus ihrem Skriptorium hervor. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erlebte Prüfening seine letzte Blüte. Theologische, historische, sprachliche und literarische Studien wurden auf höchstem Niveau betrieben. Der Astronomieturm zeugt heute noch von der wissenschaftlichen Hochzeit im Kloster, das 1803 säkularisiert wurde.

Zur Museumseite: Diözesanmuseum Obermünster

Kategorien:
Geschichte |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Regensburg |
Vergangene Ausstellungen
2014 (1)
2013 (1)
2011 (1)
2009 (2)
2007 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Diözesanmuseum Obermünster mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...
Abbildung: Der Sturm kam Himmelfahrt © Hartmut Adler
"Der Sturm kam Himmelfahrt" - Der Tornado von 1979 im Elbe-Elster Land
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
18.02.2020 bis 10.05.2020
Am 24. Mai 1979 hinterließ ein Tornado im heutigen Landkreis Elbe-Elster eine über 50 km lange Spur der Verwüstung. Dieser verheerende Sturm, der nicht nur Dachziegel, Balken, Stahlbetonträger, so...