Römisch-Germanisches Zentralmuseum
55116 Mainz
Ernst-Ludwig-Str. 2

Forscher - Restaurator - Künstler
Ludwig Lindenschmit d. Ä. und die Archäologie des 19.Jahrhunderts

Laufzeit: 10. September 2009 bis 10. Januar 2010

Aus einer bedeutenden Künstlerfamilie stammend, war der Zeichenlehrer Ludwig Lindeschmit, der in diesem Jahr seinen 200.Geburtstag feiern würde, Mitgründer des Mainzer Altertumsvereins. 1853 wurde auf seine Initiative das Römisch-Germanische Zentralmuseum gegründet, dessen erster Direktor er wurde. Seit dem 19.Jahrhundert stellt das Grundkonzept des RGZM die Präsentation überregionaler kultureller Zusammenhänge dar - ein Aspekt, der im Zuge der ab Mitte des 19.Jahrhunderts einsetzenden Entwicklung der Archäologie zu einer vergleichenden Wissenschaft eine bedeutende Rolle spielt.

Kategorien:
Archäologie | Biographie | Geschichte |  Ausstellungen im Bundesland Rheinland-Pfalz | Ort:  Mainz |
Vergangene Ausstellungen
2016 (1)
2015 (2)
2014 (4)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (4)
2009 (4)
2008 (1)
2007 (3)
2006 (1)
2005 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Römisch-Germanisches Zentralmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2023
Abbildung: Trachtenmädchen mit SA-Männern im Konstanzer Hafen, um 1935 © © Rosgartenmuseum Konstanz
Konstanz im Nationalsozialismus. 1933 bis 1945
Rosgartenmuseum
Konstanz
25.06.2022 bis 08.01.2023
Der Nationalsozialismus, der Zweite Weltkrieg und der singuläre Völkermord an den europäischen Juden und anderen Minderheiten liegen für jüngere Menschen in fernster Vergangenheit. Auch die meist...