Vilsbiburger im Porträt
Bürgerinnen und Bürger 18. Jahrhundert bis Anfang 20. Jahrhundert

Laufzeit: 04. Juli 2009 bis 14. März 2010

Georg Kremplsetzer gehört dazu. Der Vilsbiburger Tuchmacher folgt in der Mitte des 19. Jahrhunderts seiner Leidenschaft für die Musik und feiert in der Münchner Musikszene Erfolge. Zusammen mit Wilhelm Busch, der ihn häufig karikiert, bringt er eine Reihe von Singspielen auf die Bühne. Als 1865 am Gärtnerplatz das Actien-Volks-Theater eröffnet wird, ist Kremplsetzer der erste Kapellmeister.

Eduard Schleich ist ein anderer. Der Baron aus Haarbach bei Vilsbiburg geht ebenfalls nach München. An der Akademie in München rät man ihm, er solle lieber Schuster werden. Was Schleich nicht hindert, sich als Autodidakt fortzubilden. Zusammen mit Carl Spitzweg unternimmt er ausgedehnte Malreisen. Schleich weist der Landschaftsmalerei neue Wege und steigt unter König Ludwig I. zum hoch dekorierten Akademie-Professor auf.

Diese beiden Künstler sind nur zwei von 46 Vilsbiburger Bürgerinnen und Bürgern, die im Porträt verewigt sind und denen die diesjährige Sonderausstellung gewidmet ist.

Katalog: Vilsbiburger Museumsschrift Band 11

Kategorien:
Lokalgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Vilsbiburg |
Vergangene Ausstellungen
2012 (2)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (2)
2008 (2)
2007 (1)
2005 (2)
2004 (1)
2003 (2)
2002 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Heimatmuseum Vilsbiburg Kröninger Hafnermuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Afghanistan © Steve McCurry
Steve McCurry: LebensMittel
Museum Brot und Kunst - Forum Welternährung
Ulm
06.09.2019 bis 08.03.2020
Das Museum Brot und Kunst zeigt eine Auswahl von 35 großformatigen Fotografien, die Menschen auf der ganzen Welt mit ihrer Nahrung zeigen....
Abbildung: Mackie Messer aus 'Drei Dreigroschenoper' der 'Augsburger Puppenkiste' © Elmar Herr
Gesucht wird...
Augsburger Puppentheatermuseum
Augsburg
06.11.2019 bis 17.05.2020
Geschichten und Berichte über Verbrechen faszinieren Menschen schon immer. Das Thema Schuld und Sühne und die Frage nach den Ursachen des Bösen im Menschen sind grundlegende Motive - spätestens se...