Kunstverein München
80539 München
Galeriestr. 4

Lutz Bacher

Laufzeit: 04. Juli 2009 bis 13. September 2009

Seit den frühen 70er Jahren arbeitet Lutz Bacher in Berkeley, Kalifornien. Lutz Bacher, deren wahre Identität für die Kunstöffentlichkeit verborgen bleibt, inszeniert sich als einen ständig wandelnden Charakter. Unentwegt erzeugt sie gebrochene und sich teilweise widersprechende Identitäten und bringt dabei ein künstlerisches Werk hervor, das sich besonders durch diese Interferenzen, Überlagerungen und Zusammenbrüche auszeichnet. Die für den Kunstverein München konzipierte Ausstellung "Do you love me?" versucht sich über Videoarbeiten, „fanzineartige“ Bücher bis hin zu räumlichen Installationen vor allem der Medialisierung des "American Dream" beziehungsweise dessen medialer Fiktion anzunähern. In „Do you love me?“ kreuzen Meerjungfrauen den Pfad von Alligatoren, Menschenaffen beißen den „Wizzard of Oz“ und dringen dabei in „Gap Advertisments“ ein. Bacher verunreinigt vermeintlich vertraute Bildwelten mit Spuren von Idiosynkrasie und sexueller Ambivalenz und erzeugt Brüche, die sowohl die materiellen als auch die psychologischen Widersprüche eines zum Alptraum gewordenen Traums offenbaren - fortwährend getrieben von der Frage: "Do you love me?".

Zur Museumseite: Kunstverein München

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  München |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (4)
2017 (3)
2016 (2)
2015 (8)
2014 (4)
2013 (4)
2012 (4)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (4)
2008 (2)
2007 (5)
2006 (2)
2005 (3)
2004 (2)
2003 (1)
2002 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstverein München mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: im wahrsten Sinne des Zeichens © Juli Gudehus
im wahrsten Sinne des Zeichens
Museum für Druckkunst
Leipzig
10.11.2019 bis 15.03.2020
Die Berliner Gestalterin Juli Gudehus hat die biblische Schöpfungsgeschichte in einem von ihr erfundenen Bildzeichen-Esperanto nacherzählt. Jetzt kommt sie mit einem Riesen-Puzzle und vielen Piktogr...
Abbildung:  © Peter Hübbe
20 x Glas aus Gernheim und mehr
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Petershagen
07.07.2019 bis 22.12.2019
Erweiterte Fortführung der Jubiläumsausstellung zum 20jährigen Bestehen der Glashütte Gernheim. Die Ausstellung zeigt Glasobjekte aus dem ersten Teil, die in Gernheim entstanden sind oder die die ...