Armando Lulaj

Laufzeit: 21. Januar 2010 bis 21. März 2010

„Politik selbst hat mich nie interessiert, wenn ich es so formulieren kann. Ich versuche nur auf poetische Weise über Politik zu reden. Was meine Arbeiten in einen politischen Kontext rückt, sind die Analysen,“ so Armando Lulaj während der Vorbereitungen zur Ausstellung.

Der albanische Künstler, geboren 1980, lebt und arbeitet seit einigen Jahren in Italien. Seine erste Einzelausstellung in Deutschland, “Silent Sozial Corruption”, thematisiert seine Reflexion und Prüfung der aktuellen Situation der Welt. Er spricht ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen über hochsensible Themen, mit denen wir heute als gesamte Gesellschaft konfrontiert sind. Lulaj möchte provozieren. Nicht nur die Autoritäten, sondern uns alle. Denn in gewisser Weise sind wir alle schuldig. Schuldig durch unsere passive und gleichgültige Art zu leben. Ohne es zu merken spielen wir die Hauptrolle in dieser korrumpierten Gesellschaft.

Der Künstler ist bekannt für das Stiften von Provokation und Unruhe, welches ihm schon des Öfteren Ärger mit dem Staat und anderen Autoritäten eingebracht hat. Aber genau das sucht Lulaj: Reaktionen und Feedback. Indem er seine „künstlerische Freiheit“ geschickt ausnutzt, definiert er neue Grenzen und Standards – er sucht und kämpft für neue performative Räume. Lulaj’s investigative und provokative Arbeitsweise kulminiert damit in einem Kunstwerk, welches nicht nur für die Kunstwelt interessant ist.

Die meisten seiner Projekte haben kein klares, kein vordefiniertes Ende. Sie sind vielmehr Teil eines Entwicklungsprozesses, der eng mit der jeweiligen Thematik verknüpft ist. Für seine Ausstellung in der Lothringer13 –Städtische Kunsthalle München hat der Künstler zwei neue Arbeiten produzieren lassen, darunter das speziell auf den Münchener Kontext zugeschnittene Projekt WORK SETS YOU FREE, das im Vorfeld unter anderem aus einer Intervention in den gesellschaftlichen Kontext der Stadt bestand.

Ein gesonderter Ausstellungsraum in der Lothringer13 – Städtische Kunsthalle München wird von Armando Lulaj Münchener Künstlern zur Präsentation ihrer eigenen Arbeiten angeboten. Bewerber können den Künstler über die Webseite der Lothringer13 persönlich kontaktieren, woraufhin er entscheidet, ob er die Arbeiten der Künstler zeigen möchte oder nicht.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  München |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (1)
2017 (5)
2016 (3)
2015 (1)
2014 (2)
2013 (5)
2012 (5)
2011 (6)
2010 (7)
2009 (6)
2008 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Städtische Kunsthalle München / Lothringer 13 mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsbild Javagold © Gestaltung © Studio Mango, Foto: Mauro Magliani
Javagold – Pracht und Schönheit Indonesiens
Museum Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen
Mannheim
15.09.2019 bis 13.04.2020
Goldene Meisterwerke wie Ringe, Arm- und Halsreifen sowie beeindruckende Diademe waren häufig bestimmten Gruppen, Schichten oder Lebensphasen vorbehalten. Sie erzählen von einer Gesellschaft, in der...
Abbildung: Christian Landenberger (1862-1927), Auf der Empore, 1912 © Kunstmuseum der Stadt Albstadt
Christian Landenberger 1862–1927
Kunstmuseum der Stadt Albstadt
Albstadt
17.03.2019 bis 16.02.2020
Das Kunstmuseum Albstadt hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1975 für das Werk von Christian Landenberger (1862–1927) besonders eingesetzt. Die umfangreiche Dauerleihgabe von Dr. Hans Landenberg...