Strand, Meer und Nordseefango – 125 Jahre Tourismus in Wilhelmshaven

Laufzeit: 29. November 2009 bis 30. Mai 2010

Wie sich im Spannungsfeld zwischen dem Ausbau von Tourismusanlagen und Hafen- und Industrieansiedlungen an der Küste Wilhelmshavens in den letzten 125 Jahren ein attraktiver Urlaubsort an der Nordsee entwickelt hat, zeigt die neue Sonderausstellung im Küstenmuseum. Mit historischen Bademoden und einer reich bebilderten Schau von Badeimpressionen aus den letzten hundert Jahren, zeigt das Museum die zahlreichen Badeplätze, die Wilhelmshaven von Mariensiel bis zum Geniusstrand umsäumten.

Neben dem kurmedizinisch genutzten Nordseeklima machten Schlickbäder das Nordseebad attraktiv. Bereits in den 1920er-Jahren entstanden Badeanstalten in denen Heilschlick, der später als »Nordseefango« patentiert wurde, bei allerhand Beschwerden Anwendung fand.

Hauptattraktion Wilhelmshavens war und ist sein Hafen, der 1901 Ausgangspunkt für den Seebäderverkehr nach Helgoland und Wangerooge wurde. Die Schau erzählt die Geschichten der zahlreichen Seebäderschiffe, die in Wilhelmshaven zu ihren Fahrten in den Hafen, auf die Jade, zu den Ostfriesischen Inseln und nach Helgoland an- und ablegten. Für die Bewerbung Wilhelmshavens als Urlaubsort und die Durchführung von Veranstaltungen für Touristen, engagierten sich seit Ende des 19. Jahrhunderts verschiedene Institutionen. Seit 1969 liegen diese Aufgaben in der Hand der Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH.

Zur Museumseite: Küstenmuseum Wilhelmshaven

Kategorien:
Lokalgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Wilhelmshaven |
Vergangene Ausstellungen
2017 (3)
2016 (3)
2015 (1)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (1)
2011 (4)
2010 (2)
2009 (1)
2008 (2)
2007 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Küstenmuseum Wilhelmshaven mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Der Sturm kam Himmelfahrt © Hartmut Adler
"Der Sturm kam Himmelfahrt" - Der Tornado von 1979 im Elbe-Elster Land
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
18.02.2020 bis 10.05.2020
Am 24. Mai 1979 hinterließ ein Tornado im heutigen Landkreis Elbe-Elster eine über 50 km lange Spur der Verwüstung. Dieser verheerende Sturm, der nicht nur Dachziegel, Balken, Stahlbetonträger, so...
Abbildung:  © Bundespreis Ecodesign
Bundespreis Ecodesign 2020
Ludwigsburg Museum
Ludwigsburg
16.04.2020 bis 30.05.2020
Wie sich Produkte auf die Umwelt und unsere Alltagskultur auswirken, wird maßgeblich durch deren Design bestimmt. Gutes Design überzeugt sowohl ästhetisch als auch ökologisch. Der Bundespreis ecod...