Kunstverein
20095 Hamburg
Klosterwall 23

Wo ist der Wind, wenn er nicht weht?
Politische Bildergeschichten von Albrecht Dürer bis Art Spiegelman

Laufzeit: 19. Dezember 2009 bis 14. März 2010

Die Ausstellung "Wo ist der Wind, wenn er nicht weht? - Politische Bildergeschichten von Albrecht Dürer bis Art Spiegelman" versammelt zum ersten Mal in dieser Form international politisch motivierte Bildergeschichten von der Erfindung der Buchdruckkunst bis heute. Es werden Beispiele einer demokratischen Bildsprache gezeigt, die allgemeine und offene Angebote darstellen, die sich zu allererst erzählerisch vermitteln.

Das der Bildergeschichte eigene demokratische Bildverständnis kondensiert letztlich den Anspruch von Institutionen, in denen es um die Vermittlung von Kunst und die Überbrückung der Kluft zwischen Kunstproduktion und Publikum geht. Das Projekt „Politische Bildergeschichten" will diese narrativen und partizipatorischen Momente aktivieren. Die Ausstellung erstreckt sich über die zwei Stockwerke des Kunstvereins in Hamburg. Während im Erdgeschoss in einer kammermusikalischen Präsentation die Bildergeschichten bis zur klassischen Moderne gezeigt werden, stehen im Obergeschoss die jüngeren und unbekannteren Positionen der „visuellen Literatur“ des 20. und 21. Jahrhunderts im Zentrum. Der Kunstverein hat als von bürgerlichem Engagement getragene Institution die Aufgabe, die Ideen der modernen und zeitgenössischen Kunst zu interpretieren und zu vermitteln. Dabei ist ein Brückenschlag zwischen dem Historischen und dem Aktuellen unabdingbar.

Zur Museumseite: Kunstverein

Kategorien:
Kulturgeschichte | Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (3)
2017 (3)
2016 (6)
2015 (4)
2014 (2)
2013 (4)
2012 (2)
2011 (9)
2010 (12)
2009 (8)
2007 (3)
2000 (1)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...