Jerusalem lag in Franken. Eine fotografische Spurensuche

Laufzeit: 15. Januar 2010 bis 28. März 2010

Die eindringlichen Fotografien von Herbert Liedel und Helmut Dollhopf aus Nürnberg dokumentieren die Geschichte jüdischer Gotteshäuser in den fränkischen Landgemeinden nach dem Krieg. Unter dem Leitmotiv der Spurensuche und Bewahrung vergleichen die beiden Fotografen dabei den Zustand der Synagogen vor fünfundzwanzig Jahren mit dem jetzigen Erscheinungsbild. Der Zerstörung und Plünderung der Synagogen durch die Nationalsozialisten folgte nach 1945 ein oft bewusstes Verfallenlassen dieser Bauwerke durch Gemeinden und Privatleute. Heute steht dem eine wachsende Zahl an Sanierungsprojekten gegenüber. Anliegen der Fotografen ist es, Geschichtsbewusstsein zu erzeugen und die Erinnerung an die Geschichte jüdischer Kultur in Franken wach zu halten.

Kategorien:
Geschichte |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Nürnberg |
Vergangene Ausstellungen
2017 (3)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (5)
2011 (3)
2010 (2)
2008 (2)
2007 (4)
2004 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2023
Abbildung: Zwei Stockenten-Küken müssen einen Zahn zulegen, um im Gewimmel des Konstanzer Tretboothafens den Anschluss an ihre Familie nicht zu verlieren. © © Bodensee-Naturmuseum/M. Kroth
Vogel-Alltag in Konstanz
Bodensee-Naturmuseum
Konstanz
21.03.2022 bis 05.03.2023
Eine neue Sonderausstellung im Bodensee-Naturmuseum zeigt vom 21.03.2022 bis 05.03.2023 Fotos aus dem Leben der zwölf häufigsten Vogelarten im Konstanzer Hafen und Stadtgarten....