Sinnlichkeit – Gefässe, Skulpturen, Zeichnungen: Andrea Müller & Helmut Massenkeil

Laufzeit: 01. Mai 2010 bis 18. Juli 2010

Die Keramikerin Andrea Müller und der Bildhauer Helmut Massenkeil lernten sich bereits während ihres Studiums der Bildhauerei an der Wiesbadener Hochschule für Gestaltung kennen. Seitdem treibt sie ein gemeinsames künstlerisches Anliegen um: die Spannung und das Gleichgewicht der skulpturalen Form herauszuarbeíten, Oberflächen lebendig zu gestalten, nicht zuletzt unsere Lebenswelt durch Schönheit und ästhetische Erfahrung zu bereichern.

Andrea Müllers Gefäße und Objekte laden direkt dazu ein, Kunst in den Alltag zu integrieren, und Helmut Massenkeils Plastiken sensibilisieren immer wieder neu für Raumerleben.
So unterschiedlich die Werke beider Künstler auch sind: Sie kitzeln die Sinne, sie fordern zum genauen und genießenden Schauen heraus.

Seit 1980 leben Andrea Müller und Helmut Massenkeil in Aschaffenburg. Ihre künstlerische Arbeit ist fast täglich in ihren Galerieräumen für Besucher zugänglich, und Helmut Massenkeil hat das Bild der Stadt auch durch seine Arbeiten im öffentlichen Raum geprägt. 2006 erhielten beide in Anerkennung ihrer Arbeit den Kulturpreis der Stadt Aschaffenburg.

Zur Museumseite: Kunsthalle Jesuitenkirche

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Aschaffenburg |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (3)
2015 (4)
2014 (3)
2013 (4)
2012 (3)
2011 (3)
2010 (5)
2009 (4)
2008 (3)
2007 (4)
2002 (1)
2001 (4)
2000 (4)
1999 (1)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle Jesuitenkirche mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...