GEDOK Künstlerinnenforum
76131 Karlsruhe
Markgrafenstr. 14

Rufbilder - die Bank, der Fuchs und das Gesicht
Arbeiten von Dorottya Szabó 2005-2010

Laufzeit: 18. April 2010 bis 16. Mai 2010

Dorottya Szabós Malerei besticht durch stille, traumverlorene und rätselhafte Darstellungen, die vielfältige Interpretationen zulassen. Sie gibt Raum für Zufälliges ebenso wie für absichtsvoll Komponiertes. Die Künstlerin arbeitet mit durchlöcherten Papierschablonen. Verwischte Farbschichten und Flecken werden Teil der Komposition und unterstreichen die künstlerische Aussage. In ihren neuesten Bildern setzt sie sich mit Erlebnissen auseinander, die im Zusammenhang mit der Geburt ihrer Zwillingstöchter stehen. Alltägliche, banale Ereignisse wandelt sie in dramatische, überspitzte Darstellungen um. So schafft sie Ideenkonzentrate: geronnene, zeitlose, kaum verstehbare Dinge gewinnen eine Bedeutung, die erschlossen werden muss. Das Gesicht, der Fuchs, die Parkbank und andere Alltagsdinge erfahren durch die malerische Umsetzung der Künstlerin eine geheimnisvolle Verwandlung.

Zur Museumseite: GEDOK Künstlerinnenforum

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Karlsruhe |
Vergangene Ausstellungen
2016 (1)
2015 (4)
2014 (1)
2012 (1)
2011 (1)
2010 (2)
2009 (1)
2008 (2)
2007 (7)
2006 (5)
2002 (1)
2001 (5)
2000 (5)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu GEDOK Künstlerinnenforum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
Kunst trifft Technik. Keramik aus dem 3D-Drucker
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan Hohenberg an der Eger/Selb
Selb
11.07.2020 bis 24.01.2021
Objekte selbst in 3D drucken – was sich immer noch wie Zukunftsmusik anhört, eröffnet Künstlern und Designern heute ungeahnte Möglichkeiten. Diese zu erkunden, war das Ziel eines Wettbewerbs des...