Ideale Landschaften. Aspekte der Literatenmalerei in Japan

Laufzeit: 23. Februar 2010 bis 30. Mai 2010

Schon im ersten Jahrtausend etablierte sich die Landschaft als wichtigstes Thema der Malerei in Ostasien. Wasserfälle, Flüsse oder Seen und Berge veranschaulichen die Naturgewalten und dienten in China als idealisiertes Bild des Kosmos. Für die gebildete Elite der Literaten, die sich dort vornehmlich aus der Schicht der durch Landbesitz privilegierten Beamten rekrutierte, verband sich mit dem Thema auch die Sehnsucht nach einem kultivierten, der Pflege der edlen Künste Dichtung, Musik, Malerei und Kalligraphie gewidmeten, Leben in Einklang mit der Natur.

Zur Museumseite: Museum für Asiatische Kunst

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2017 (3)
2016 (6)
2015 (3)
2014 (2)
2013 (5)
2012 (5)
2011 (7)
2010 (11)
2009 (3)
2008 (5)
2007 (5)
2006 (1)
2005 (1)
2004 (1)
2001 (1)
1998 (1)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum für Asiatische Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Kinopremiere in Bielefeld, 1950er Jahre © Stiftung Tri-Ergon Filmwerk
Die große Illusion
Historisches Museum
Bielefeld
06.09.2020 bis 25.04.2021