Noëmi, Eva, Laura und Andrea Golla

Laufzeit: 09. Juli 2010 bis 25. Juli 2010

Als individuelle Künstlerin und als Familienkollektiv stellen sich die Gollas dieselben Fragen. Die Antworten sind in den vorhandenen Materialien aufzuspüren, die ihre Existenz als Familie und als Künstlerin definieren. Ihre Fragen betreffen gesamtgesellschaftlich relevante, uns allen wohlbekannte Felder: Nachhaltigkeit, Zeitmanagement, Erziehung, Verfügbarkeit von Rohstoff bzw. Arbeitsmaterial, Produktionsmöglichkeit, Geld, sowie Geschlecht und Alter.

Bei Andrea Golla stellen sich diese Fragen vor dem Hintergrund des eigenen Status als Künstlerin, als ein Elternteil von insgesamt vier Kindern und als kontinuierlich über die Jahre praktizierende Künstlerin. Im Ohr hat man dazu den - besonders im Kunstbetrieb - weitverbreiteten Konsens (Nonsens), dass Frauen,... Mütter keine Kunst machen können oder sollen.

Im 1. Stock der Lothringer 13 - Städtische Kunsthalle München, ist eine Installation realisiert, an der Noëmi, Eva, Laura und Andrea Golla im Laufe des letzten Jahres gemeinsam gearbeitet haben. Aus jedem Stück Papier, das in einer sechsköpfigen Familie anfällt, und normalerweise in den Müll wandern würde, ist ein Papierschiff gemacht worden. Verpackungen, Notizen, Rechnungen, Post. Fingernagelklein bis sehr groß. All diese Boote sind nun zu sehen. Welche Richtung nehmen sie? Gibt es Platz, Überlagerungen, Unfälle, Katastrophen? Alles wird sichtbar im Zusammenleben und in der Zusammenarbeit von Menschen. Stärke, Schwäche, Schutz, Angriff, Macht, Masse, Spaß und Unsinn genauso wie Pläne, Vorurteile, Vorstellungen und Angst, Vergeblichkeit, Müdigkeit, Einsamkeit und Erfolg.
Zeitgenössische Kunst realisiert sich durch radikale Anteilnahme an der Gegenwart.
Hoch leben die Gollas mit ihrem Griff in die Wirklichkeit!

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  München |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (1)
2017 (5)
2016 (3)
2015 (1)
2014 (2)
2013 (5)
2012 (5)
2011 (6)
2010 (7)
2009 (6)
2008 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Städtische Kunsthalle München / Lothringer 13 mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Paula Modersohn-Becker, Selbstbildnis am 6. Hochzeitstag, 25. Mai 1906 © Museen Böttcherstraße, Bremen
Ich bin ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
15.09.2019 bis 09.02.2020
Bisher widmete sich noch kein Ausstellungsprojekt den Selbstbildnissen von Paula Modersohn-Becker - obwohl dieses Thema in ihrem Gesamtwerk allein mehr als 60 Arbeiten umfasst und in jeder Monographie...
Abbildung: FORT, The Shining, 2014, Remake of the entrance door of Berlin techno club Berghain, dancefloor, video (9 minutes, HD, 16:9, sound) © Courtesy: the artists and Sies + Höke, Düsseldorf / Camera, Photos:
Im Licht der Nacht – Die Stadt schläft nie
KAI 10 Raum für Kunst / Arthena Foundation
Düsseldorf
25.10.2019 bis 09.02.2020
Die Nacht sucht alle Orte heim, doch im urbanen Raum entlädt sich die ganze Bandbreite ihrer Bedeutungen. Die Ausstellung Im Licht der Nacht – Die Stadt schläft nie folgt dem Mythos der Großstadt...