Stadtmuseum
94469 Deggendorf
Östlicher Stadtgraben 28

Alexander Fasekasch "Ungeschönt"

Laufzeit: 09. November 2010 bis 13. Februar 2011

Alexander Fasekasch ist 1966 in Gmunden / Österreich geboren, er hat an der Linzer Kunstuniversität Metall (Raum- und Objektgestaltung) studiert. Seit 1997 fand er seine Ausdrucksform vor allem in der Malerei und Zeichnung. Seine Themen sind das Hier und Jetzt, er bringt Gesellschaftskritisches bildhaft zum Ausdruck, lässt aber auch Raum für Reflexionen. Die Inhalte seiner Bilder sind geprägt von der Herkunft des Künstlers, dem Salzkammergut. Als subtiler Beobachter ist er aber weit entfernt davon, seine Figuren in einer klischeehaften Idylle zu zeigen. Vielmehr konfrontiert er den Betrachter mit einer ungeschönten Wirklichkeit, die er durch die Titel seiner Arbeiten noch unterstreicht.

Zur Museumseite: Stadtmuseum

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Deggendorf |
Vergangene Ausstellungen
2016 (3)
2015 (1)
2011 (4)
2010 (5)
2007 (1)
2001 (2)
2000 (3)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stadtmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Die Erschaffung Adams (Michelangelo) © Exhibition 4you GmbH & Co. KG
Michelangelo - Der andere Blick
Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Lichtenau-Dalheim
04.04.2020 bis 05.07.2020
Die unvergleichliche Bilderwelt von Michelangelos Sixtinischer Kapelle kommt in das westfälische Kloster Dalheim! Vom 4. April bis 5. Juli 2020 präsentiert die Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmu...
Abbildung: Panzer nach Skizzen Leonardo da Vincis © Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik der Fachhochschule Bielefeld
DA VINCI 500: Bewegende Erfindungen
Historisches Museum
Bielefeld
10.11.2019 bis 15.03.2020
Leonardo da Vinci war seiner Zeit weit voraus. Als Künstler, Ingenieur und Gelehrter entwickelte er Ideen, Konzepte und Erfindungen und fasziniert die Menschen damals wie heute – auch 500 Jahre nac...