Historisches Museum Saar
66119 Saarbrücken
Schloßplatz 15

Silhouettenwechsel - Mode sprengt Mieder

Laufzeit: 21. November 2010 bis 13. März 2011

Die farbenfrohe Ausstellung zeichnet mit originalen Damenkleidern, Miedern, Dessous, Fotos, Plakaten, Gemälden und Karikaturen die Entwicklung der Mode und den Wandel der Schönheitsideale und Körpersilhouetten in Europa vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart nach.
Dabei wandelte sich das erotische Idealmaß mit jeder Epoche. Wurde der weibliche Körper beispielsweise im Rokoko, in der Belle Epoque und in den 1950er Jahren durch Hilfsmittel wie Mieder bzw. Korsett in Form geschnürt und dadurch Busen, Wespentaille und Po betont, erlaubte die Mode in der Zeit des Directoire und Empire, in der Reformkleidbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts und in den 1920er Jahren den Frauen mehr Bewegungsfreiheit. Daran lassen sich nicht nur kulturgeschichtliche Veränderungen, sondern auch der Wandel des jeweiligen Frauenbildes ablesen.

Katalog: Zur Ausstellung ist ein gleichnamiges Katalogbuch mit 144 Seiten, 69 Farbtafeln und 86 überwiegend farbigen Abbildungen erschienen.

Zur Museumseite: Historisches Museum Saar

Kategorien:
Kulturgeschichte | Kunstgewerbe |  Ausstellungen im Bundesland Saarland | Ort:  Saarbrücken |
Vergangene Ausstellungen
2018 (2)
2017 (2)
2016 (1)
2015 (2)
2014 (3)
2013 (2)
2012 (2)
2011 (2)
2010 (3)
2009 (1)
2007 (1)
2006 (1)
2005 (1)
2004 (1)
2003 (1)
2002 (2)
2001 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Historisches Museum Saar mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Deckenbeleuchtung u. a. mit Leuchten von Wilhelm Wagenfeld, Jenaer Glaswerke Schott & Gen, 1930-32 © SCHOTT Archiv
Leuchten der Moderne
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Petershagen
10.02.2019 bis 25.08.2019
Vor 100 Jahren wurde in Weimar das Bauhaus gegründet. Anlässlich des Jubiläums stellt das LWL-Industriemuseum Beleuchtungsglas der Moderne erstmals in einer Überblicksausstellung vor. Sie schlägt...
Abbildung: Jakob Fugger auf den Handelswegen © Elmar Herr
Von Augsburg aus in alle Welt
Augsburger Puppentheatermuseum
Augsburg
01.05.2019 bis 03.11.2019
Standorte in vielen Städten in Europa und auch außerhalb, ein weit gespanntes Netz an Mitarbeitern und eine schnelle Übermittlung von wichtigen Nachrichten zwischen den Handelssitzen – dies sind ...