Das Nahe und das Ferne

Laufzeit: 02. Oktober 2010 bis 11. Dezember 2010

In seiner achten Ausstellung widmet sich KAI 10 | Raum für Kunst der Arthena Foundation fünf internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Kathrin Ahlt, Nina Fischer und Maroan el Sani, Remy Markowitsch sowie Sandra Vasquez de la Horra verweisen in ihren Fotoarbeiten, Videos und Zeichnungen auf eine Realität, die fremd, rätselhaft oder unwirklich erscheint. Den Grundstoff der Arbeiten bilden fragmentarische Erinnerungen und zeitgeschichtliches Material aus einer fernen Vergangenheit sowie die Beschäftigung mit anderen Kulturen und Geografien als Projektionsfläche für Wünsche und Sehnsüchte. Auch über bestimmte Orte und Plätze im urbanen Gefüge, die normalerweise in der Peripherie unserer Wahrnehmung liegen, bauen diese Arbeiten den Eindruck von einer entfernten und magischen Realität auf.

Eigene Erfahrungen mit dem jeweiligen Thema spielen dabei eher eine sekundäre Rolle. Vielmehr handelt es sich um Aneignungen von Vorstellungen, die teils aus der Literatur, dem Film oder wissenschaftlichen Untersuchungen entnommen sind aber auch um Versatzstücke aus Reiseprospekten. Dabei lassen die Künstler den Betrachter im Unklaren, ob sich ihre Bilder auf eine vermeintliche oder tatsächliche Realität beziehen. Letztlich spielen sie auch darauf an, wie sich die Wirklichkeit über mediale Vermittlung manipulieren lässt.

Kategorien:
Fotografie | Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Düsseldorf |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (3)
2018 (1)
2017 (2)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (3)
2013 (3)
2012 (2)
2011 (1)
2010 (3)
2009 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu KAI 10 Raum für Kunst / Arthena Foundation mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – plus ultra
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
06.06.2020 bis 13.09.2020
Im Sommer gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...