Museum Starnberger See
82319 Starnberg
Possenhofener Str. 5

"Ohne Geist keine Kunst" - Starnberger Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts

Laufzeit: 02. Dezember 2010 bis 13. November 2011

Gegen Ende des 18. Jahrhunderts erwachte ein neues Naturgefühl, welches der französische Philosoph Jean-Jacques Rousseau mit seiner berühmten Aufforderung "Zurück zur Natur!" umschrieb. Die Sehnsucht nach der Ursprünglichkeit fanden viele Künstler ab der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts am Starnberger See. Dadurch wurde der damals noch kleine Fischerort Starnberg für namhafte Kunstmaler zu einem beliebten Ausflugsziel oder auch Sommersitz. Sie wanderten am See entlang und zeichneten oder aquarellierten mit großer Begeisterung direkt in der Natur.

Das Museum Starnberger See präsentiert in dieser Sonderausstellung, die in vier Etappen gezeigt wird, zahlreiche Grafiken und Gemälde von Künstlern wie Armin Commichau, Edward Cucuel, Franz von Lenbach, Fritz Osswald und Joseph Watter, die alle in Starnberg ihre Spuren hinterlassen haben.

Zur Museumseite: Museum Starnberger See

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Starnberg |
Vergangene Ausstellungen
2012 (1)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Starnberger See mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022