MUSEUM GUNZENHAUSER
09119 Chemnitz
Falkeplatz

OTTO DIX IN CHEMNITZ

Laufzeit: 13. November 2011 bis 15. April 2012

1933 lernte der Chemnitzer Unternehmer Fritz Niescher Otto Dix kennen - zu einer Zeit, als dieser sich auf dem Höhepunkt seines Schaffens und seiner internationalen Reputation befand. Mit Machtergreifung der Nationalsozialisten wurde diese Karriere abrupt beendet. Noch im gleichen Jahr fand in Dresden die erste Feme-Ausstellung mit dem Titel "Entartete Kunst" statt. Seit diesem Jahr entwickelte sich eine lebenslange Freundschaft zwischen Dix und der Familie Niescher, die in zahlreichen Werkaufträgen, Ankäufen und einer generösen Unterstützung des Künstlers kulminierte. 1938 beauftragte Fritz Niescher Otto Dix mit der Ausmalung des Pavillons auf seinem Chemnitzer Grundstück. Das panoramaartig angelegte Gemälde Orpheus und die Tiere stellte eines der wenigen Wandgemälde des Künstlers überhaupt dar und wurde 1945 durch die Bombenangriffe auf die Stadt vollständig zerstört.

Zur Museumseite: MUSEUM GUNZENHAUSER

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Chemnitz |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (4)
2018 (5)
2017 (7)
2016 (6)
2015 (3)
2014 (2)
2013 (1)
2012 (5)
2011 (5)
2010 (3)
2009 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu MUSEUM GUNZENHAUSER mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...
Abbildung: Gertrude de Alencar, Badende (Prag, Sophieninsel), 1929, Gouachefarbe, Rohrfeder, Bleistift, 36,1 x 28 cm Kunstforum Ostdeutsche Galerie © Gertrude de Alencar/Rechtsnachfolge Foto: Wolfram Schmidt, Regensburg
FERNWEH - Von Jugendstil bis zur zeitgenössischen Fotografie
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
09.07.2020 bis 06.09.2020
In der Ausstellung „Fernweh“ kann man sich beflügeln lassen und wegträumen. Zusammen mit den Künstlerinnen und Künstlern des Jugendstils erfährt man die Magie und betörende Schönheit der Na...