Brücke-Museum
14195 Berlin
Bussardsteig 9

Karl Schmidt-Rottluff - Ostseebilder

Laufzeit: 11. Februar 2011 bis 28. August 2011

Im Frühjahr und Sommer zeigt das Brücke-Museum Berlin Zeichnungen, Aquarelle, Druckgraphiken und Gemälde, die während der zahlreichen Ostseeaufenthalte des Brücke-Mitbegründers Karl Schmidt-Rottluff entstanden sind. Während seiner gesamten Schaffenszeit bereiste der Künstler stets verschiedene Regionen an der Meeresküste, angefangen 1906 mit einem Aufenthalt auf der Ostsee-Insel Alsen, gefolgt von Nidden an der Kurischen Nehrung im Jahr 1913; es folgten Reisen nach Jershöft und zum Lebasee in Hinterpommern in den 30er und 40er Jahren und schließlich nach Sierksdorf an der Lübecker Bucht, wo Schmidt Rottluff sich ab 1951 über 20 Jahre hinweg regelmäßig aufhielt. Gerade die Ostsee inspirierte Schmidt-Rottluff zu einer besonders intensiven künstlerischen Auseinandersetzung mit der dortigen Natur und zur Schaffung leuchtender und farbkräftiger Werke, die in der Ausstellung zu sehen sind.

Zur Museumseite: Brücke-Museum

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (3)
2017 (2)
2016 (3)
2015 (2)
2014 (2)
2013 (1)
2012 (3)
2011 (4)
2010 (3)
2009 (3)
2008 (1)
2007 (1)
2006 (1)
2005 (2)
2004 (1)
2003 (1)
2002 (2)
2001 (5)
2000 (4)
1999 (4)
1998 (5)
1997 (2)
1989 (1)
1988 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Brücke-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Constantin von Mitschke-Colande - o.T. (zu Montezuma von Klabund) 1920 © Sammlung Hierling
Flächenbrand Expressionismus. Holzschnitte aus der Sammlung Joseph Hierling
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
25.08.2019 bis 10.11.2019
Der Holzschnitt war für die weite Verbreitung und die Popularität des Expressionismus nach dem Ersten Weltkrieg und in der Kultur der Zwanziger Jahre maßgeblich verantwortlich. Es war die Zeit, in ...
Abbildung: Paula Modersohn-Becker, Selbstbildnis am 6. Hochzeitstag, 25. Mai 1906 © Museen Böttcherstraße, Bremen
Ich bin ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
15.09.2019 bis 09.02.2020
Bisher widmete sich noch kein Ausstellungsprojekt den Selbstbildnissen von Paula Modersohn-Becker - obwohl dieses Thema in ihrem Gesamtwerk allein mehr als 60 Arbeiten umfasst und in jeder Monographie...