Kunsthalle Schweinfurt
97421 Schweinfurt
Rüfferstraße 4

Karl Röhrig (1886 - 1972) und die Avantgarde der Skulptur in Deutschland von Barlach bis Voll. "Kleine Leute"

Laufzeit: 15. Juli 2011 bis 03. Oktober 2011

Die einzige Museumsausstellung fand 1982 im Münchner Stadtmuseum statt. Zum 100. Geburtstag des Künstlers hat Joseph Hierling 1986 eine Retrospektive im Pavillon im Alten Botanischen Garten veranstaltet. Auch zu Lebzeiten waren seine Werke eher selten öffentlich zu sehen gewesen. Stand bisher der politisch-gesellschaftliche Aspekt seines zeitkritischen Schaffens im Mittelpunkt des Interesses, so versuchen die Ausstellungen in Schweinfurt und Wuppertal den Künstler und seine Rolle in der deutschen Skulptur in der zweiten und dritten Dekade des 20. Jahrhunderts herauszuarbeiten. Dazu werden Werke von Röhrig ausgewählten Arbeiten von Barlach über Kollwitz bis Lehmbruck und Voll gegenübergestellt. Diese und andere in der Ausstellung vertretenen Künstler zählen längst zum unverzichtbaren Kanon der Bildhauerei in Deutschland; Karl Röhrig sollte endlich dazugehören!

Zur Museumseite: Kunsthalle Schweinfurt

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Schweinfurt |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (8)
2017 (7)
2016 (5)
2015 (4)
2014 (5)
2013 (4)
2012 (7)
2011 (7)
2010 (5)
2009 (2)
2007 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle Schweinfurt mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – plus ultra
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
06.06.2020 bis 13.09.2020
Im Sommer gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...
Abbildung: Günther Uecker O.T. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019 / Foto Wolfgang Lukowski, Frankfurt a.M.
Reisen. Entdecken. Sammeln. Barbara Klemm, Günther Uecker, Jiří Kolář, Jan Kubíček, Miloš Urbásek, Zdeněk Sýkora
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
22.02.2020 bis 03.05.2020
Bis vor 30 Jahren teilte der Eiserne Vorhang Europa in Ost und West: eine politische Abgrenzung, die wirtschaftlich und gesellschaftlich Folgen hatte. Hans-Peter Riese, damals als westdeutscher Journa...