Sülchgau-Museum
72108 Rottenburg am Neckar
Bahnhofstraße 16

Angekommen. 150 Jahre Eisenbahn in Rottenburg.

Laufzeit: 12. Oktober 2011 bis 01. April 2012

Vor hundertfünfzig Jahren, am 12. Oktober 1861, war es auch in Rottenburg soweit: Ein neues Verkehrsmittel - das modernste seiner Zeit - hielt Einzug in Rottenburg, die Eisenbahn kam an. An diesem Tag wurde der Streckenabschnitt der Neckartalbahn von Reutlingen nach Rottenburg feierlich eröffnet. Am nagelneuen Bahnhof standen die örtlichen Honoratioren mitsamt Liederkranz und begrüßten die hohen, mit dem ersten Zug anlangenden Gäste aus Stuttgart mit Wort und Musik und Festjungfrauen. Rottenburg war damit an der Strecke und nicht auf der Strecke, die bedeutende Hopfenproduktion der Stadt damit europaweit auch an den Fernhandel angeschlossen.

Aber wie jede Geschichte, hat auch diese eine Vorgeschichte. Wie kam die Eisenbahn nach Rottenburg? Wer wollte sie, wer baute sie? Wie veränderte sie das Leben des "typischen Rottenburgers"? Und wie ging es nach 1861 weiter, etwa neckartalabwärts?
Alle diese und andere Fragen werden in der Ausstellung behandelt und durch eine Vielzahl von Bildern und Objekten illustriert.

Zur Museumseite: Sülchgau-Museum

Kategorien:
Geschichte | Kulturgeschichte | Technik | 19. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Rottenburg am Neckar |
Vergangene Ausstellungen
2014 (1)
2012 (1)
2011 (1)
2010 (1)
2009 (1)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Sülchgau-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ophey, Walter, Rathaus im Sauerland, um 1920 © Kunstpalast, Düsseldorf
Farbe bekennen! Walter Ophey. Ein rheinischer Expressionist
Städtische Galerie
Bietigheim-Bissingen
08.02.2020 bis 10.05.2020
Der zu Lebzeiten weit über das Rheinland hinaus bekannte Künstler Walter Ophey (1882–1930) konstatierte einmal: »Ich fühle mich in der Farbe am wohlsten«. Ein starkes, mitunter fast rauschhafte...
Abbildung: Kuhstall © Jan Walter Junghanss
Heimat. Land – Ölbilder von Jan Walter Junghanss
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
01.12.2019 bis 06.06.2020
Für seine kleinformatigen Ölbilder erhielt Jan Walter Junghanss 2017 den Kunstpreis des Landkreises Augsburg. Die realistisch anmutenden Darstellungen sind dem ländlichen Leben unserer Umgebung gew...