Thomas Kapielski - De dingsbums non est disputandum

Laufzeit: 01. Juli 2011 bis 04. September 2011

Thomas Kapielski, 1951 in Berlin-Charlottenburg geboren, ist Schriftsteller, Maler, Objekt- und Installationskünstler, Geograph, Schausteller, Lehrender und Nasenflötenvirtuose in Personalunion. Die Ausstellung "De dingsbums non est disputandum" stellt den gewitzten Universalkünstler mit einer Fülle von Arbeiten vor.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Delmenhorst |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (8)
2017 (5)
2016 (4)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (2)
2011 (5)
2010 (4)
2009 (1)
2008 (1)
2007 (2)
2002 (3)
2001 (7)
2000 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Städtische Galerie Delmenhorst "Haus Coburg" Sammlung Stuckenberg mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Plakat zur Ausstellung © Römermuseum Güglingen
Göttliche Pflanzen: Antike Mythologie. Christentum. Islam.
Römermuseum
Güglingen
02.12.2018 bis 25.08.2019
Im Mittelpunkt der Sonderausstellung stehen jene Pflanzen, die bereits in der Antike vielfach mythologisch verknüpft waren. Mit unterschiedlichen Entstehungsmythen verwoben und unterschiedlichen Bede...
Abbildung: August Hofer: Unterstand © MOS/Tina Burkhardt
„Nur der Umhüllung nach Soldat“ – Schwäbische Künstler im Zweiten Weltkrieg
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
14.07.2019 bis 15.09.2019
Den Schwerpunkt der Ausstellung bilden Aquarelle und Zeichnungen von Künstlern aus Schwaben, teils als Auftragsarbeiten entstanden, teils als freie Werke. Selten geben sie Kriegsgerät, Kampfhandlung...