Neuer Kunstverein Aschaffenburg e.V.
63739 Aschaffenburg
KunstLANDing, Landingstr. 16

Alles neu

Laufzeit: 11. März 2012 bis 06. Mai 2012

Die Arbeiten der in dieser Ausstellung vertretenen Künstlerinnen und Künstler eint, dass sie mit Alltagsmaterialien Rauminstallationen schaffen, die eine Atmosphäre der Dynamik und Bewegung erzeugen: Bewegung im Raum, dialogische Bewegung auf den Betrachter zu, der sinnlich und assoziativ in ein Netzwerk von Wahrnehmungs-bedeutungen verstrickt wird; ein kreativer Kommunikationsprozess ist das Ziel. Wolfgang Winter und Berthold Hörbelt kooperieren seit vielen Jahren. In der Ausstellung bespielen sie den ersten Stock des KunstLANDings mit teilweise interaktiven Installationen und skulpturalen Arbeiten, in denen sie das normalerweise in Bett-Matratzen verborgene Material Stahl-Federkern aus dem eigentlichen Funktionszusammenhang entnehmen und in einen künstlerischen Kontext transformieren.

Rose wird im 2. Stock mit Tonnen von Knöpfen eine Rauminstallation von bildnerischer und haptischer Kraft erstellen; Senga Negundis Skulpturen aus Nylonstrümpfen sind von mehrdeutiger Aussagekraft mit gesellschaftlicher Brisanz. Die Zwillingsschwestern Hohenbüchler beziehen bei ihren Installationen oft bereits im Produktions-Prozess Menschen, die keine professionellen Künstler sind, künstlerisch-therapeutisch mit ein: deren gestrickte Puppen bevölkern beispielsweise möblierte Räume, die von den Besuchern verschoben werden können.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Aschaffenburg |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2017 (3)
2016 (4)
2014 (3)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (1)
2007 (3)
2006 (1)
2004 (1)
2003 (6)
2002 (4)
2001 (5)
2000 (6)
1999 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Neuer Kunstverein Aschaffenburg e.V. mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022