Albert Lamm. Landschaft und Mensch

Laufzeit: 31. März 2012 bis 03. Juni 2012

Der Künstler Albert Lamm wohnte und arbeitete von 1901 bis 1926 in Muggendorf. Auch wenn er - nicht zuletzt durch den von ihm selbst gewählten Wohnsitz abseits der Metropolen - nicht zu den großen Namen der Kunstgeschichte zählt, war er doch regelmäßig bei den Ausstellungen der Münchner Secession mit Werken vertreten. Bilder von ihm gelangten u. a. auch in die Privatsammlung eines Hamburger Reeders, wo sie in bester Gesellschaft neben Corinth und Liebermann hingen. Seine Streitschrift "Ultramalerei", in der er in der seinerzeitigen Auseinandersetzung um den richtigen Kunststil eindeutig Partei ergriff, fand ebenso weithin Beachtung wie seine Äußerungen in der Debatte um die Kunsterziehung.

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Pottenstein |
Vergangene Ausstellungen
2015 (1)
2014 (1)
2012 (2)
2011 (1)
2010 (2)
2009 (1)
2008 (1)
2007 (2)
2000 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Fränkische Schweiz-Museum Tüchersfeld mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022