Bayerisches Armeemuseum
85049 Ingolstadt
Paradeplatz 4

Jo Röttger Landscape & Memory

Laufzeit: 29. Mai 2013 bis 30. August 2013

Anderer Ausstellungsort:
Reduit Tilly im Klenzepark

Jo Röttger gelingt es, in seinen Fotografien den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan in Bilder zu fassen.

Jo Röttger gelingt es, in seinen Fotografien den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan in Bilder zu fassen. Röttger folgt den Soldaten von den Übungsplätzen in der Heimat über das Camp in der Ferne bis in die Einsätze. Er begibt sich auch in die unmittelbare Nähe von gewaltsamen Auseinandersetzungen. Die Zielrichtung seiner Bilder ist aber nicht einfach dokumentarisch. Weder der Lebensalltag der Soldaten auf der einen Seite, noch Gewalt und Zerstörung auf der anderen stehen allein im Mittelpunkt. Dadurch unterscheiden sie sich deutlich von der gängigen Medienberichterstattung. Röttger sucht nicht die Reportage, sondern er legt mit seinen Bildern Zeugnis ab von einem schwelenden Krieg. Seine überklaren und strahlenden Fotografien vermitteln etwas von der Erfahrung der Bedrohung und vom Staunen über eine fremde Welt. So geben sie eine innere Wirklichkeit wieder. Röttger arbeitet mit einem sehr klassischen Mittel: Militär und Krieg treten in den Rahmen einer Landschaft, sie werden Teil einer Landschaft. Die Landschaft steht aber nicht für sich, ihre Schönheit genügt sich nicht selbst. Sie ist vielmehr ebenso ein Spiegel der Seele des vom Kriegseinsatz betroffenen Soldaten wie ein Rätselbild, das eine bestimmte historische und politische Situation festhält, in der einfache und schnelle Lösungen nicht zu haben sind. Jo Röttgers Fotografien sind bleibende Kunstwerke.

Zur Museumseite: Bayerisches Armeemuseum

Kategorien:
Fotografie | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Ingolstadt |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (1)
2016 (4)
2015 (4)
2014 (2)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Bayerisches Armeemuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Christian Hörl: Naturstudium. Foto: Matthias Sienz © Foto: Matthias Sienz
Christian Hörl - Kunstpreisträger des Bezirks Schwaben 2019
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
04.10.2020 bis 10.01.2021
2019 erhielt der Bildhauer und Konzeptkünstler Christian Hörl den Kunstpreis des Bezirks Schwaben für sein Gesamtwerk. Die umfangreiche Einzelausstellung in der Schwäbischen Galerie präsentiert e...
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...