Wilhelm-Wagenfeld-Haus
28195 Bremen
Am Wall 209

Vom Stand der Dinge

Laufzeit: 24. Mai 2013 bis 29. September 2013

Wie lässt sich "der Stand der Dinge" in unserer heutigen globalisierten und weitgehend digitalisierten Produktwelt erfassen? Am Einfachsten lässt sich das durch einen Vergleich mit früheren Jahrzehnten bestimmen. Und welches Thema eignet sich da besser als die Ess- und Tischkultur, die immer schon im Mittelpunkt unseres alltäglichen Lebens stand?

Ausgehend vom Werk dreier Klassiker der Moderne, Wilhelm Wagenfeld, Tapio Wirkkala und Timo Sarpaneva, zeigt die Ausstellung "Vom Stand der Dinge" den Wandel der Ess- und Tischkultur seit den 1950er Jahren bis hin zu modernen Entwürfen. Elf international anerkannte Gestalter unterschiedlichen Alters wurden eingeladen, ihre Entwürfe zum Thema der Ess- und Tischkultur beizutragen. Herausgekommen ist ein Kaleidoskop an Gedanken zu gesellschaftlichen Veränderungen, Entwürfen und Vorlieben, der Bedeutung alter und neuer Materialien, Techniken und Dekore.

Zur Museumseite: Wilhelm-Wagenfeld-Haus

Kategorien:
Kunst | Kunstgewerbe |  Ausstellungen im Bundesland Bremen | Ort:  Bremen |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (2)
2017 (3)
2016 (3)
2015 (1)
2014 (4)
2013 (4)
2012 (4)
2011 (4)
2010 (5)
2009 (3)
2008 (2)
2007 (1)
2000 (1)
1999 (3)
1998 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Wilhelm-Wagenfeld-Haus mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...