Ries-Krater-Museum
86720 Nördlingen
Hintere Gerbergasse 3

Chelyabinsk 2013 - Warnschuss aus dem All?

Laufzeit: 13. Juni 2013 bis 20. Oktober 2013

Die sehr aktuellen Ereignisse wie der Vorbeiflug des Asteroiden 2012 DA14 am 15.02.13 in einer Entfernung von nur 27.7000 km und der fast zeitgleichen Fall des Chelyabinsk-Meteoriten in Sibirien gaben den Anlass für die Sonderausstellung. Dort wird Fragen nachgegangen wie:

Was sind das für Himmelsobjekte, die uns bedrohen? Wo kommen sie her?
Wie groß ist die Gefahr wirklich?
Was kann / sollte der Mensch tun?

Zum ersten Mal ist originales Material des Chelyabinsk-Meteoriten zu sehen. Das RiesKraterMuseum konnte - mit sehr viel Glück und Bemühungen- ein Teilstück von 493 g Gewicht dieses sensationellen Falles erwerben. Dieser außergewöhnliche Steinmeteorit wird nach der Sonderausstellung in die Dauerausstellung des RiesKraterMuseums integriert werden.

Zur Museumseite: Ries-Krater-Museum

Kategorien:
Natur |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Nördlingen |
Vergangene Ausstellungen
2016 (1)
2015 (1)
2013 (1)
2010 (2)
2000 (2)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Ries-Krater-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Zapp, der junge Marabu, Elinor, das Flusspferdmädchen, Bubbu, der Affenjunge, und der große Räuber Hotzenplotz © Elmar Herr
Gesucht wird... - Kriminalgeschichten auf der Puppenbühne
Augsburger Puppentheatermuseum
Augsburg
06.11.2019 bis 12.03.2023
Abbildung: Reiner Maria Matysik, mystagogus colossus, 2006, VG Bild-Kunst Bonn 2022 © Reiner Maria Matysik, mystagogus colossus, 2006, VG Bild-Kunst Bonn 2022
Vom Stillleben zum Food Porn
Museum Brot und Kunst - Forum Welternährung
Ulm
27.10.2022 bis 12.03.2023
Die stille Schönheit vergänglicher Dinge, die ab dem 17. Jahrhundert zum eigenständigen Motiv wird, spiegelt die Lebenseinstellung des barocken Menschen, für den der Tod sehr gegenwärtig ist. Zug...