Von Feuerzauber und Gralsgesang - Emil Heckel und Richard Wagner in Mannheim und Bayreuth

Laufzeit: 29. September 2013 bis 16. Februar 2014

Der Geburtstag des berühmten Komponisten Richard Wagner (1813-1883) jährt sich 2013 zum 200., sein Todestag zum 130. Mal. Aus diesem Anlass zeigen die Reiss-Engelhorn-Museen gemeinsam mit dem Stadtarchiv Mannheim bis zum 16. Februar 2013 die Ausstellung "Von Feuerzauber und Gralsgesang". Die Präsentation widmet sich der einzigartigen Verbindung zwischen den Musikzentren Bayreuth und Mannheim im 19. Jahrhundert. Im Mittelpunkt steht mit dem Mannheimer Musikalienhändler Emil Heckel (1831-1908) ein guter Freund Richard und Cosima Wagners und Begründer des weltweit ersten Richard-Wagner-Vereins.

Die Ausstellung zeigt rund 100 Objekte, darunter zahlreiche Originalbriefe Richard und Cosima Wagners, Konzert- und Theaterkarten sowie Bühnen- und Kostümentwürfe des 19. Jahrhunderts. Mit den Augen von Emil Heckel blickt die Schau nicht nur auf die Vorarbeiten für das Bayreuther Festspielunternehmen, sondern auch hinter die Kulissen des Mannheimer Hof- und Nationaltheaters und auf die Heckel’sche Musikalienhandlung in der Kunststraße. Die Ausstellung gewährt Einblicke in das emotionsgeladene Verhältnis Heckels zu seinem verehrten "Meister", aber auch in Heckels alltägliche Sorgen um Familie und Geschäft.

Kategorien:
Musik |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Mannheim |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (3)
2017 (2)
2016 (2)
2015 (2)
2014 (3)
2013 (6)
2012 (6)
2011 (5)
2010 (4)
2009 (2)
2008 (3)
2007 (3)
2003 (4)
2002 (6)
2001 (3)
2000 (5)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Weltkulturen der Reiss-Engelhorn-Museen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsplakat © Archäologisches Museum Colombischlössle
Tales & Identities. Deine Entscheidung - Deine Geschichte
Archäologisches Museum Colombischlössle
Freiburg im Breisgau
27.09.2018 bis 01.12.2019
Reiche Keltin, armer Sklave oder römischer Schuljunge: Beim digitalen Rollenspiel schlüpfst Du in den Charakter, den Du Dir aussuchst. Du triffst die Entscheidungen und erlebst Deine Geschichte. Woh...
Abbildung: Paula Modersohn-Becker, Selbstbildnis am 6. Hochzeitstag, 25. Mai 1906 © Museen Böttcherstraße, Bremen
Ich bin ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
15.09.2019 bis 09.02.2020
Bisher widmete sich noch kein Ausstellungsprojekt den Selbstbildnissen von Paula Modersohn-Becker - obwohl dieses Thema in ihrem Gesamtwerk allein mehr als 60 Arbeiten umfasst und in jeder Monographie...