Handwerksmuseum
94469 Deggendorf
Maria-Ward-Platz 1

Spielerisches Kunsthandwerk - Spielzeug für Kinder und Erwachsene

Laufzeit: 24. November 2013 bis 16. Februar 2014

Die Filztiere von Ulrike Unterlass-Klinger aus Salzburg sind wahre Philosophen. Ihre "Ohrwürmer" singen fröhlich "What a wonderful world". Ob "Itraumined", "Schweinehund" oder widerspenstiger "Stachelkopf" jedes ihrer Tiere besitzt allzu menschliche Eigenschaften. Auch Hubert Eller, Keramiker aus Obernzell, lädt uns ein in eine Wunderwelt von bekannten, aber so noch nie gesehenen Tieren: Hier findet sich der rostige Säge-Fisch neben der verrückten Kuh. Klassisches Spielzeug sind die Holztiere des Schreiners Hansruedi Scheidegger aus Regensburg. Seine Menagerie zeichnet sich durch eine ausgefeilte Holzmechanik aus. Watschelenten, Kühe und exotische Tiere sind beweglich gearbeitet und mit Rädern ausgestattet, sie möchten in die Welt hinaus fahren.

Zur Museumseite: Handwerksmuseum

Kategorien:
Kinder |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Deggendorf |
Vergangene Ausstellungen
2015 (1)
2014 (1)
2013 (1)
2007 (1)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Handwerksmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Die Erschaffung Adams (Michelangelo) © Exhibition 4you GmbH & Co. KG
Michelangelo - Der andere Blick
Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Lichtenau-Dalheim
04.04.2020 bis 05.07.2020
Die unvergleichliche Bilderwelt von Michelangelos Sixtinischer Kapelle kommt in das westfälische Kloster Dalheim! Vom 4. April bis 5. Juli 2020 präsentiert die Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmu...
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...