Kähler-Keramik. Jugendstil und Art Déco in Dänemark

Laufzeit: 26. September 2013 bis 09. Februar 2014

Auf der Pariser Weltausstellung 1889 sorgte die Keramikwerkstatt Kähler aus Næstved/Dänemark mit ihren rubinroten Lüsterglasuren für internationales Aufsehen. Das Rot bestach durch seine Farbtiefe und den irisierenden Glanz auf Schalen und Vasen. Der seit 1884 als künstlerischer Leiter in der Werkstatt wirkende Bildhauer K. Hansen Reistrup nutzte diese Glasur besonders für seine zoomorphen Gefäße.

Firmeninhaber H. A. Kähler pflegte regen Kontakt und Austausch zur damaligen Künstlerszene. Es gelang ihm, bedeutende Gestalter für seine Werkstatt zu engagieren, die mit ihrer individuellen künstlerischen Handschrift die Produktpalette prägten. Das Hetjens-Museum präsentiert dank der Leihgaben einer süddeutschen Privatsammlung ausgewählte Erzeugnisse der Keramikwerkstatt Kähler aus der Zeit des Jugendstils und Art Déco, darunter Entwürfe von K. Hansen Reistrup, H. A. Brendekilde, S. Hammershøi und S. Thirslund.

Katalog: Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen. Seine 120 Seiten umfassen einen einführenden Text, Biographien der vorgestellten Kermikkünstler und 62 meist großformatige Farbabbildungen. Der Katalog ist im Buchhandel (ISBN 978-3-00-043235-4) oder an der Museumskasse zum Preis von 18,50 Euro erhältlich.

Kategorien:
Kunst | Kunstgewerbe |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Düsseldorf |
Vergangene Ausstellungen
2017 (2)
2016 (4)
2015 (1)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (2)
2011 (4)
2010 (6)
2009 (5)
2007 (1)
2002 (1)
2000 (4)
1998 (2)
1997 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Deutsches Keramikmuseum - Hetjens-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – plus ultra
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
06.06.2020 bis 13.09.2020
Im Sommer gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...